Frist verstreichen lassen: Barylla verlässt Zwickau

Von

© imago images / Picture Point

Mit Anthony Barylla steht beim FSV Zwickau der nächste Abgang fest. Den 22-Jährigen zieht es zum FC Saarbrücken in die Regionalliga.

Stammspieler beim FSV

"Anthony hat seine Frist zur Vertragsverlängerung verstreichen lassen", so Sportchef Toni Wachsmuth in der "Bild". 34 Mal stand Barylla in der abgelaufenen Saison auf dem Platz und gehörte damit zum Stammpersonal im Team von Trainer Joe Enochs. Mittlerweile ist auch das Ziel des Defensivspielers bekannt: Barylla wechselt in die Regionalliga zum FC Saarbrücken.

Vierter Defensiv-Abgang

Barylla wechselte im Sommer 2017 aus der U23 von RB Leipzig zum FSV Zwickau und kam in insgesamt 68 Pflichtspielen (zwei Tore, zwei Vorlagen) zum Einsatz. Nach Nico Antonitsch, Bryan Gaul und Toni Wachsmuth ist der 21-Jährige bereits der vierte Defensiv-Abgang bei den Westsachsen. Auch Manolo Rodas, Tarsis Bonga, Alexander Sorge, Kevin Hoffmann und Orrin McKinze Gaines II haben sich aus Zwickau verabschiedet.

   

liga3-online.de