Friedliche Stimmung in Kiel – Dennoch fünf verletzte Personen

Genau 9.013 Fans stellten am Samstag beim Spiel zwischen Holstein Kiel und Hansa Rostock einen neuen Zuschauerrekord bei Drittliga-Heimspielen der Störche auf. Während im Verlaufe der 90 Minuten eine positive Stimmung herrschte, kam es vor und nach der Partien zu kleineren Auseinandersetzungen zwischen einzelnen Fans. Wie die Polizei jedoch mitteilte, konnte die strikte Trennung der Fangruppen nahezu hundertprozentig durchgesetzt werden. Dennoch habe man einen leicht verletzten Beamten (Prellung) und vier verletzte Stadionbesucher zu beklagen. Zwei Personen wurden darüber hinaus wegen Flaschenwürfen festgenommen. Im Gästebereich kam es zudem zu kleineren Sachbeschädigungen. Insgesamt zeigte sich die Polizei, die mit rund 600 Beamten am Start war, mit dem Einsatzkonzept zufrieden.

FOTO: Flohre Fotografie

   
Back to top button