Fortuna Köln auf schwieriger Suche nach neuem Stürmer

Nach den Abgängen von Julius Biada (Braunschweig) und Marco Königs (Würzburg) sucht Fortuna Köln derzeit mit Hochdruck einen Ersatz. Da einige Wunschkandidaten jedoch bereits abgesagt haben, gestaltet sich die Suche überaus schwierig.

Wer ersetzt das 29-Tore-Duo?

56 Mal waren die Südstädter in der vergangenen Saison vor dem gegnerischen Tor erfolgreich, knapp die Hälfte der Treffer (29) geht auf das Konto von Julius Biada und Marco Königs. Da die Fortuna mit 69 Gegentoren die schwächste Abwehr stellte, ist es kein Geheimnis, dass das Duo großen bzw. entscheidenden Anteil am Klassenerhalt hatte. Doch da es sowohl Biada als auch Königs in die 2. Bundesliga gezogen hat, sind die Kölner nun auf der Suche nach neuen Angreifern. "Das ist eine harte Arbeit, keine Frage", betont Trainer Uwe Koschinat im "Kicker".

"Ein erfahrener Spieler, der uns sofort weiterhelfen kann"

Der 44-Jährige führte in den vergangenen Wochen diverse Gespräche: "Einige Wunschkandidaten haben uns bereits abgesagt." Dennoch hält Koschinat an seinem Anforderungsprofil fest: "Ein erfahrener Spieler, der seine Qualitäten in dieser Liga bereits nachgewiesen hat und uns sofort weiterhelfen kann." Darüber hinaus soll noch "ein junger, hungriger Stürmer" kommen. Außerdem setzt Koschinat große Hoffnungen in Johannes Rahn, der in der Saison 2014/15 mit elf Treffern interner Torschützenkönig war: "Ich bin mir sicher, dass wir in der kommenden Saison einen komplett anderen Johannes Rahn sehen werden." Noch bleibt aber offen, wie das 29-Tore-Duo Biada und Königs ersetzt werden kann.

 
Back to top button