Fortuna Köln: Wird Daniel Zillken neuer Trainer?

Von

© imago images / Revierfoto

Nach dem Abstieg in die Regionalliga wird sich Fortuna Köln neu aufstellen. Ein Nachfolger von Oliver Zapel soll schon gefunden sein.

Glückloses Engagement

Erst am 22. April war Zapel als neuer Trainer installiert worden, den Abstieg konnte der 51-jährige Coach aber auch nicht mehr verhindern. Neben vielen neuen Spielern wird zur kommenden Saison dann allem Anschein auch ein anderer Übungsleiter an der Seitenlinie stehen: Nach Informationen von "RevierSport" wird Daniel Zillken der Nachfolger Zapels, bestätigen wollten das die Kölner Verantwortlichen aber noch nicht: "In der kommenden Woche, vor dem Pokalfinale gegen Alemannia Aachen, werden wir bekanntgeben, wer neuer Trainer bei Fortuna Köln wird", so Präsident Hanns-Jörg Westendorf.

Keine Lust auf Fußball?

Zillken (51) war von 2014 bis November letzten Jahres beim Bonner SC angestellt. Im Anschluss hatte der gebürtige Kölner deutlich gemacht, in Zukunft keine Lust mehr auf den Beruf des Cheftrainers zu haben: "Ich stehe bei Wind und Wetter auf dem Platz. Da könnte ich diese Stunden auch mit meiner Frau im warmen Haus verbringen". Nun sieht es allerdings danach aus, als würde er sich von dieser Maxime verabschieden. Vor seiner Zeit in Bonn betreute Zillken den FC Bergheim, den FC Junkersdorf sowie die Junioren von Bayer Leverkusen.

   

liga3-online.de