Fortuna Köln: Markus Pazurek geht am Saisonende

Nach fünf Jahren werden sich die Wege von Markus Pazurek und Fortuna Köln am Saisonende trennen. Auf Wunsch des 29-Jährigen wird sein Vertrag zum 30. Juni aufgelöst. Künftig wird Pazurek für einen Regionalligisten spielen.

149 Pflichtspiele

In einer Mitteilung erklärt Geschäftsführer Michael W. Schwetje: "Markus ist ein verdienter Spieler, der den Verein in all den Jahren immer vorbildlich auf und neben dem Platz vertreten hat. Da sich Markus einem Regionalligisten anschließen möchte, haben wir (…) seinem Wunsch entsprochen." Pazurek kam im Juli 2013 aus Saarbrücken in die Kölner Südstadt und bestritt seitdem 149 Pflichtspiele. In der aktuellen Saison stand der 29-Jährige bisher 31 Mal auf dem Platz und war an fünf Toren direkt beteiligt.

"Er war immer ein Leistungsträger"

"Markus hatte maßgeblichen Anteil am Aufstieg und der Entwicklung der Fortuna in den letzten fünf Jahren. Er war immer ein Leistungsträger und hat mit seiner Einstellung und seiner Persönlichkeit im Verein und bei den Menschen rund um die Fortuna einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Wir wünschen ihm sportlich und privat für die Zukunft alles Gute", so Schwetje weiter. Der neue Verein des Defensivspielers ist unterdessen noch nicht bekannt.

   
Back to top button