Flutlicht-Problem: Jena-Heimspiele im Dezember um 13 Uhr?

Carl Zeiss Jena hat ein Problem: Weil das Ernst-Abbe-Sportfeld derzeit kein Flutlicht hat, wollen die Thüringer im Dezember ihre Heimspiele gegen Karlsruhe und Wiesbaden um 13 Uhr austragen. Ein entsprechender Antrag ist beim DFB bereits gestellt, berichtet die "Bild".

FCC hofft auf "positive Antwort"

Wegen des fehlenden Flutlichts hatte Jena das Stadion des FSV Zwickau als Ausweichstätte angegeben. Dies ist nun aber nicht mehr möglich, da die Heimspiele beider Klubs im Dezember parallel stattfinden und es somit zu Überschneidungen kommen würde. "Wir haben beim DFB einen Antrag gestellt, unsere Heimspiele im Dezember auf 13 Uhr vorzuverlegen. Wir sind in konstruktiven Gesprächen und hoffen natürlich auf eine positive Antwort", sagte Jena-Geschäftsführer Chris Förster der Zeitung.

Neue Flutlichtanlage im Bau

Die Flutlichtmasten, die das Stadion in Jena jahrelang prägten, mussten im Juli 2013 aufgrund von Rostschäden durch mangelhafte Wartung abgerissen werden. Bei Abendspielen wurde seitdem auf ein mobiles Flutlicht zurückgegriffen. Da sich die neue Flutlichtanlage derzeit im Bau befindet, kann eine mobile Anlage nicht erneut eingesetzt werden. Schon am heutigen Freitag, spätestens aber nächste Woche, sollen die weiteren Spieltage bis Anfang Februar terminiert werden. Dann steht auch fest, ob Jena seine Heimspiele im Dezember bereits um 13 Uhr austragen wird.

 
Back to top button