Fix! Dynamo verpflichtet Starostzik – Blaswich soll bleiben

Dynamo Dresden bastelt weiter am Kader für die neue Saison und gab am Dienstag mit Hendrik Starostzik den dritten Neuzugang bekannt. Der 25-jährige Innenverteidiger kommt ablösefrei von den Stuttgarter Kickers und erhält einen Vertrag bis 2018. Unterdessen sollen Janis Blaswich (ausgeliehen aus Mönchengladbach) und Jean-François Kornetzky (Vertrag läuft aus) gebunden werden.

Dynamo ist "für jeden Fußballer ein Traum"

Drei Wochen mussten die Fans nach den Verpflichtungen von Marc Wachs und Marcel Hilßner auf weitere Transfermeldungen warten, nun ist Neuzugang Nummer 3 fix. "Hendrik ist ein zweikampfstarker und großgewachsener Innenverteidiger, der seine Entwicklung noch nicht abgeschlossen hat. Mit seiner Mentalität wird er den Konkurrenzkampf innerhalb der Mannschaft in der kommenden Saison beleben", so Dynamo-Manager Ralf Minge. Starostzik war 2014 aus Bochum nach Stuttgart gewechselt und lief seitdem in 53 Drittliga-Spielen auf. In der gerade beendeten Spielzeit gehörte er zum Stammpersonal und stand seit Februar in allen Spielen durchgehend über die volle Distanz auf dem Platz. Während der Abwehrspieler mit den Kickers sportlich in die 4. Liga abgestiegen ist, steigt er persönlich nun in die 2. Bundesliga auf. "Die SGD hat im letzten Jahr eine Spielphilosophie gezeigt, mit der ich mich voll identifizieren kann. Ich möchte in Dresden den nächsten Entwicklungsschritt gehen, dafür finde ich bei Dynamo ein sehr gutes, hochprofessionelles Umfeld vor. Und natürlich ist Dynamo Dresden als Traditionsverein mit seinen großartigen Fans für jeden Fußballer ein Traum", so der Innenverteidiger in einer Pressemitteilung.

Blaswich will bleiben – Kornetzky soll Nachwuchskeeper trainieren

Auf der anderen Seite soll Stammkeeper Janis Blaswich gehalten werden. "Noch ist nichts in trockenen Tüchern. Ich würde mich aber sehr freuen, wenn es klappt", so der Torwart bei "Mopo24". Der 25-Jährige ist derzeit von Borussia Mönchengladbach ausgeliehen, wo er noch bis 2017 unter Vertrag steht. Denkbar wäre eine feste Verpflichtung oder eine Ausdehnung des Leihgeschäfts. Dafür müsste jedoch erst sein Kontrakt in Gladbach verlängert werden. Auch mit Jean-François Kornetzky, der Nummer 4 hinter Blaswich, Wiegers und Schubert, möchte Dynamo verlängern. Wie die "Bild" schreibt, soll der 33-Jährige die Nachwuchskeeper trainieren und auf Abruf für die Profimannschaft zur Verfügung stehen. Keine Rolle mehr spielen unterdessen Jim-Patrick Müller und Fabian Holthaus. Das Duo wurde am Samstag vor dem Spiel gegen Großaspach verabschiedet. Leihspieler Holthaus kehrt nach Düsseldorf zurück, Müller wird mit Jahn Regensburg in Verbindung gebracht.

   
Back to top button