"Finaltag der Amateure" wird wohl verschoben

Noch ist unklar, ob die Saison fortgesetzt oder abgebrochen wird. Sicher scheint dagegen, dass der "Finaltag der Amateure" nicht wie geplant am 23. Mai stattfinden kann.

Termin offen

Eine offizielle Bestätigung steht zwar noch aus, doch wie der "Saarländische Rundfunk" erfahren haben will, sollen sich die 21 Landesverbände bereits auf eine Verschiebung (Datum offen)  der Finalspiele im Landespokal geeinigt haben. Am Freitag hatte der DFB schon das DFB-Pokalfinale, das ebenfalls am 23. Mai stattfinden sollte, verlegt. Ein neuer Termin steht noch nicht fest. Dass die Partien noch bis Ende Juni ausgetragen werden könnte, scheint nahezu ausgeschlossen. Denn wenn wieder gespielt werden sollte (ohne Zuschauer), dann hätte zunächst die Liga Vorrang.

Noch zehn Drittligisten im Wettbewerb

In der 3. Liga sind mit Mannheim, 1860, Würzburg, Rostock, Braunschweig, Chemnitz, Magdeburg, Kaiserslautern, Jena und Großaspach noch zehn Klubs im Landespokal vertreten. Ihr Ziel: Sich über einen Sieg im Finale für den lukrativen DFB-Pokal zu qualifizieren. 

   
Back to top button