FCS-Fans fahren im Autokorso zum Spiel nach Duisburg

Für das letzte Auswärtsspiel der Saison am Sonntag in Duisburg haben sich die Fans des 1. FC Saarbrücken etwas besonderes einfallen lassen: Es soll in einem Autokorso zu den Zebras gehen.

Treffpunkt um 6:30 Uhr

Unter dem Motto "mal was anderes" und "alle gemeinsam" treffen sich die Fans am Sonntag um 6:30 Uhr vor der Saarlandhalle, um sich dann gemeinsam auf die 330 Kilometer weite Anreise zu machen. "Lasst uns mit der ganzen Blau-Schwarzen Fanszene am frühen Morgen an der Saarlandhalle treffen, lasst uns die Schals aus den Fenstern hängen und diese im Wind wehen, und mit einem riesigen Blau-Schwarzen Autokorso nach Duisburg brettern", heißt es in einem entsprechenden Aufruf der Fanszene.

Über 3.000 Fans erwartet

"Das ist wieder eine gute Idee", lobt Trainer Rüdiger Ziehl in der "Bild"-Zeitung. "Diese Saison ist die Stimmung und gerade bei Auswärtsspielen richtig gut." Durchschnittlich wird der 1. FC Saarbrücken in dieser Serie von 1.128 Fans zu den Auswärtsspielen begleitet, was Rang 5 im Liga-Vergleich bedeutet. In Duisburg werden am Sonntag wohl deutlich mehr Anhänger dabei sein. Laut der "WAZ" rechnet der MSV mit über 3.000 Fans aus Saarbrücken.

   
Back to top button