FCM-Fans beschädigen Zugabteil – 50.000 Euro Schaden

Fans des 1. FC Magdeburg haben auf der Rückfahrt vom Auswärtsspiel in Münster am Samstagabend einen Regionalzug beschädigt (Foto). Dabei zerstörten sie Mobiliar, Lampen, Glaswände und Deckenverkleidungen. Die Polizei schätzt die Schadenshöhe auf rund 50.000 Euro.

Ermittlungen laufen

Nach Angaben der Polizei ereignete sich der Vorfall auf der Strecke zwischen Braunschweig und Magdeburg. Bereits im Hauptbahnhof in Braunschweig sollen einige der 223 zugreisenden Fans alkoholische Getränke aus einem Drogeriemarkt gestohlen haben. Von den Zerstörungen im Zug, zu denen auch diversere Schmierereien gehören, hat die Bundespolizei Videomaterial gesichert. Die Ermittlungen laufen.

© Bundespolizei
© Bundespolizei

 

 
Back to top button