FCK: Schon 45.000 Tickets für Spiel gegen den BVB II verkauft

Wenn der 1. FC Kaiserslautern am Samstag im letzten Heimspiel der Saison auf die U23 von Borussia Dortmund trifft, werden die Roten Teufel erneut vor einer großen Kulisse spielen.

Trio fehlt im Training

Laut der "Rheinpfalz" sind für die Partie bereits rund 45.000 Tickets verkauft. Damit erwartet den FCK eine ähnliche große Kulisse wie beim Derby gegen den 1. FC Saarbrücken, als der Betzenberg mit 46.895 Zuschauern ausverkauft war. Gegen den BVB könnten es theoretisch sogar noch ein paar Zuschauer mehr werden, da dieses Mal kein Pufferbereich neben dem Gästeblock von rund 3.000 Plätzen freigehalten werden muss. Dafür wird der Gästeblock selbst allerdings nur spärlich besetzt sein.

Unterdessen fehlten mit Boris Tomiak (Muskelverhärtung im Oberschenkel), Alexander Winkler (Kopfschmerzen) und Philipp Hercher (muskuläre Probleme) am Dienstag gleich drei Stammspieler angeschlagen im Training. Bis Samstag wird das Trio aber wohl wieder fit sein. In Richtung von Felix Götze, der gegen Wiesbaden nichtmal zum Kader gehörte, sagt Sportchef Thomas Hengen in der Zeitung: "Er muss sich im Training rankämpfen, wir haben einen guten Kader."

   
Back to top button