FCK mit mindestens 4.000 Fans zum Spiel nach Freiburg

Große Euphorie beim 1. FC Kaiserslautern: Zum Auswärtsspiel nach Freiburg werden am kommenden Samstag mindestens 4.000 Fans mitfahren.

Neuer Auswärtsfahrer-Rekord winkt

Nachdem das erste Ticketkontingent am Donnerstag bereits nach wenigen Minuten ausverkauft war, stellte der SC Freiburg den Roten Teufeln weitere Karten zur Verfügung. Auch diese waren schnell vergriffen, sodass sich insgesamt bereits 4.000 Fans ein Ticket gesichert haben, wie der FCK auf Anfrage mitteilte. Und es werden wohl noch deutlich mehr: Am Montag stockten die Breisgauer das Kontingent nochmal um weitere 1.200 Karten auf. Werden auch diese Tickets komplett abgesetzt, könnte sich Lautern am Samstag auf über 5.000 Anhänger im Dreisamstadion freuen.

Damit winkt dem FCK eine neuer Auswärtsfahrer-Rekord in dieser Saison: Den bisherigen Bestwert hält 1860 München mit rund 4.500 Fans beim Spiel gegen Türkgücü am 16. Februar. Durchschnittlich wurden die Pfälzer in der laufenden Spielzeit bislang von 1.210 Anhängern zu den Auswärtsspielen begleitet – Liga-Spitzenwert!

Bestwert gegen Havelse

In der Heimzuschauer-Tabelle belegt Kaiserslautern mit einem Schnitt von 11.395 Fans den zweiten Platz hinter Magdeburg (15.215). Ohne Corona-Beschränkungen würde der Schnitt wohl deutlich höher liegen. Das zeigte sich etwa am letzten Samstag gegen Havelse, als mit 20.690 Zuschauern eine neue Drittliga-Rekordkulisse in dieser Saison aufgestellt wurde. Nach der Partie feierten die Fans noch lange nach Abpfiff weiter. Ob es ähnliche Bilder auch am nächsten Samstag geben wird? Die Euphorie ist jedenfalls groß.

   
Back to top button