FCK: Antwerpen hofft auf Verbleib von Zimmer, Götze und Senger

Beim Heimspiel gegen den SC Verl geht es für den 1. FC Kaiserslautern am Samstag um nichts mehr – eine Tatsache, die sich vor einigen Wochen nicht abzusehen war. Durch den vorzeitigen Klassenerhalt haben bei den Roten Teufeln nun die Planungen für die neue Saison begonnen. Trainer Marco Antwerpen hofft auf den Verbleib eines Trios.

Keine schnellen Entscheidungen

Als Jean Zimmer am 16. Januar beim 1:1 in Verl sein erstes Spiel für den FCK nach der Rückkehr bestritt, sind die Pfälzer auf den ersten Abstiegsplatz abgerutscht. Am Samstag steht nun das Rückspiel gegen die starken Ostwestfalen an. Doch anders als im Winter schwebt Kaiserslautern dieses Mal nicht mehr in Abstiegsgefahr. Dass das so ist, daran hatte Zimmer in seinen 18 Einsätzen großen Anteil – zumal er gleich fünf Tore vorbereitete. "Jean Zimmer versteht diesen Verein, er ist hier groß geworden, weiß auch mit diesen Emotionen umzugehen. Er hat das alles sehr gut gemacht, auch sehr unaufgeregt mit den Jungs gesprochen. Er war ein entscheidender Faktor", sagt Antwerpen in einem Interview mit der "Rheinpfalz". Am 30. Juni läuft das Leihgeschäft mit Fortuna Düsseldorf aus. Zwar hat der FCK eine Kaufoption, doch ob der Klub diese ziehen kann, ist ungewiss.

Auch Augsburgs Felix Götze und St. Paulis Marvin Senger, die mit ebenfalls starken Leistungen zum Klassenerhalt beitrugen, sind nur bis zum Saisonende ausgeliehen – über eine Kaufoption verfügt der FCK bei beiden nicht. Antwerpen sagt aber: "Mein Wunsch ist es, dass alle drei bleiben, weil sie Qualität in unseren Kader bringen, auch die Leidenschaft, sich für diesen Verein einzusetzen." Das seinen Attribute, "nach denen wir auch die künftigen Spieler aussuchen werden", so der FCK-Coach. "Wir müssen aber zum einen mit dem Verein selbst sprechen, dann mit den Spielern und mit den Beratern. Solche Gespräche dauern auch mal länger als ein oder zwei Tage." Eine kurzfristige Entscheidung kündigt sich somit nicht an.

Zuck soll bleiben

Bei Hendrick Zuck könnte es dagegen schneller gehen: "Wir möchten, dass er hier bleibt. Er ist ein sehr cleverer Spieler. Er kann Außenverteidiger in der Viererkette spielen, aber auch offensiver. Taktisch ist er sehr variabel und enorm wichtig für die Kabine", sagt Antwerpen über den 30-jährigen Linksverteidiger, der seit dem Trainerwechsel wieder als Stammspieler gesetzt ist. Da auch Zuck selbst zuletzt signalisiert hatte, sich einen Verbleib vorstellen zu können, dürften sich beide Seiten über einen neuen Vertrag einig werden.

Angesprochen auf den aus Karlsruhe ausgeliehenen Marvin Pourié (mit zehn Toren der Toptorjäger) ist der FCK-Coach etwas zurückhaltender: "Über Einsatzzeiten kann er sich sicher nicht beklagen. Es gilt bei ihm wie bei anderen ausgeliehenen Spielern: Da müsste sich der Spieler erst einmal mit seinem Verein einigen, dann müssen wir uns klar darüber sein, ob wir ihn weiterhin halten wollen. Das muss zunächst mit Thomas Hengen besprochen werden." In den Gesprächen wird es auch um Adam Hlousek (ausgeliehen von Viktoria Pilsen), Anas Ouahim (SV Sandhausen), Simon Skarlatidis und Carlo Sickinger sowie die Youngsters Dylan Esmel, Constantin Fath, Lukas Gottwalt und Anil Aydin gehen, deren Verträge ebenfalls auslaufen.

Mit Blick auf Neuzugänge ist der Fokus derweil vor allem auf kopfballstarke Spieler in der Defensive ausgerichtet. "Da haben wir Defizite. Kopfballstark, robust, ein Leader, der den ganzen Laden zusammenhält", so Antwerpen, der davon ausgeht, dass die Mannschaft zum Trainingsauftakt am 14. Juni noch nicht komplett sein wird: "Auf einen guten Spieler warte ich auch mal gerne."

   
  • Rico

    Geil, der FCK will eigentlich dieselbe Mannschaft für die nächste Saison haben, die sie morgen aufs Feld schickt. Also die Mannschaft dieser Saison (klar lief es gerade halbwegs glatt, aber da half die schwache Konkurrenz gut mit, wir sind vor zwei Jahren mit 45 Punkten abgestiegen). Dazu Antwerpen, der einfach nicht für Kontinuität oder einen Aufbruch steht in einem brisanten Umfeld. Sind nach sechs Spielen nicht mindestens 10 Punkte drauf, wird’s schon wieder dunkel überm Betze. Weiß zwar auch nicht, wie ihr aus diesem Loch rauskommt und finde es auch gut, euch nächstes Jahr nicht in der vierten Liga zu sehen, aber ein 'Weiter So' funktioniert bei Euch nicht mehr lange. Ehrlich beste Grüße

  • FCKflo

    Wie oft war denn der Waldhof und Saarbrücken insolvent? Oder wie ist Saarbrücken 74 aufgestiegen? Also bitte immer ganz ruhig sein… Aber klar, da wurden bestimmt alle Rechnungen der Gläubiger bezahlt und niemand hat Geld verloren. ;-)
    In einem Punkt gebe ich euch Recht, wir haben die Insolvenz, aufgrund der vielen Missstände der letzten Jahre, verdient und es ist Schade, dass viele Gläubiger Geld verloren haben. Aber wie kann man hier von Betrug und "prellen" sprechen? Es ist moralisch absolut bescheuert gelaufen, aber gemäß Insolvenzrecht wurde hier richtig gehandelt.
    Eure populistischen Kommentare zeigen, dass ihr von diesem Thema überhaupt keine Ahnung habt, genauso wie keiner von euch weiß, welche Ablösesummen oder Gehälter bei uns gezahlt werden.

    Konzentriert euch auf eure Vereine und erspart uns bitte eure unqualifizierten Beiträge. Eure Namen und immer gleichen Kommentare zu jedem Artikel über den FCK zu lesen nervt. Das gilt auch für "Raodtochampionsleague", da hoffe ich ja immer noch, dass es ein Fake-Account ist, denn das ist oft genauso peinlich wie eure substanzlosen Kommentare.
    Danke und ein schönes Wochenende.

    • Friedrich Herschel

      Wenn man von "prellen" spricht, dann meint man ja auch die moralische und nicht die strafrechtliche Ebene.

      • FCKflo

        Wo schreibe ich, dass ich es gut finde? Ich glaube kaum, dass irgendjemand von uns Stolz auf dieses Kapitel ist. Ich finde es auch bescheuert, dass viele ihr Geld dabei verloren haben, einschließlich einiger Vereine. Und ich habe selbst Geld bei dieser Insolvenz verloren, also weiß ich wovon ich spreche.

        "Prellen" hat immer etwas mit Betrug zu tun und deine Erklärung finde ich unpassend und zeigt, dass du die Thematik nicht verstehst. Ziel der Insolvenz ist, das noch bestehende Vermögen bestmöglich zu verwerten und nach den Vorschriften der Insolvenzordnung gleichmäßig an die Insolvenzgläubiger zu verteilen UND im Idealfall eine Fortführung des Geschäftsbetriebes bzw. Sanierung sicherzustellen.

        Was hätte man also machen sollen? Gegen geltendes Recht verstoßen und die Vereine nachträglich entschädigen und dadurch besserstellen sollen als die restlichen Gläubiger?

        Nach deiner Argumentation hätte man also nach der Insolvenz auch keine Spieler mehr verpflichten sollen. Na ganz toller Plan für einen Fußballclub, der seinen kompletten Sturm verkauft hat. Und übrigens, außer für Tim Rieder sind keine Ablösesummen bezahlt worden. Und diese beläuft sich auf weit unter 100.000 Euro.

        Gehälter werden bei uns höher sein, als bei den meisten Drittligisten, das ist klar, aber die Posts hier suggerieren doch, dass wir nach der Insolvenz Unmengen an Ablösesummen und Gehälter bezahlt haben und das ist faktisch falsch und auf Bildzeitungsniveau.

        Ok gut, ihr könnt den FCK nicht abhaben, das ist auch vollkommen in Ordnung. Aber zeigt bitte eure Abneigung oder Hass nicht mit diesen substanzlosen Kommentaren, sonst kann man das nicht ernst nehmen.

      • Friedrich Herschel

        Ich habe nicht geschrieben, dass du es toll findest. Ich habe genau das Gegenteil behauptet, dass du es auch nicht so prall finden würdest. Und das letzte, was du da dann noch bräuchtest, nachdem du so über den Tisch gezogen wurdest ist von dir verhöhnt zu werden, man solle sich nicht so anstellen und gefälligst die Klappe halten.

        Ich versteh sehr gut, wie das mit Insolvenzen läuft – du verstehst nur nicht, dass es hier nicht um das rechtliche geht. Und nein, ich "hasse" den FCK nicht. Ich

        PS:

        Eure Namen und immer gleichen Kommentare zu jedem Artikel über den FCK zu lesen nervt.

        Man kann Leute hier auf die Ignorierliste setzen.

    • Rokko55

      Vielen Dank, endlich mal ein guter Kommentar! Das Niveau hier lässt schon zu wünschen übrig, gerade bei den üblichen Verdächtigen. Manche haben halt einen "Vogel".

    • RoadToChampionsLeague

      Siehe unten: "Da finde ich gleich 2x Erwähnung in den Kommentaren. Scheine ich ja
      einige Aufmerksamkeit erregt zu haben rund um den Berg. Wie letztens
      schonmal geschrieben, ich gelobe Besserung und versuche mich bei anderen
      Vereinen zurück zu halten, auch wenn ich viele Fans und Vereine nicht
      wirklich ernst nehmen kann. Für die nächste Saison habe ich mir mehr
      positive Bemerkungen und weniger Hate vorgenommen. Mal schauen, wie
      lange ich es durchhalte ;-)"

  • Michael Vogel

    Götze, Zimmer, Pourié und Senger kaufen dürfte für die Hinterpfälzer Finanzakrobaten doch kein Problem sein. Wobei dieses Mal sicher Vorkasse zu leisten sein wird, nochmal werden sich die Vereine nicht mehr vom FCK um die Ablöse prellen lassen.

    • Christiane Sommer

      Gleich kommen die Bergbauern um die Ecke und werden dich tadeln.
      Das Geld der Investoren wird schneller weg sein als man gucken kann. Aber was tut man nicht alles für die RoadToChampionsLeague…😅

      • RoadToChampionsLeague

        Da finde ich gleich 2x Erwähnung in den Kommentaren. Scheine ich ja einige Aufmerksamkeit erregt zu haben rund um den Berg. Wie letztens schonmal geschrieben, ich gelobe Besserung und versuche mich bei anderen Vereinen zurück zu halten, auch wenn ich viele Fans und Vereine nicht wirklich ernst nehmen kann. Für die nächste Saison habe ich mir mehr positive Bemerkungen und weniger Hate vorgenommen. Mal schauen, wie lange ich es durchhalte ;-)

      • Südpfälzer

        Dumm gebabbelt is glei…bleedie Fudd

      • Andreas kl

        Ja ja die Christiane die uns vor wochen schon in der regio sah kommt jetzt wieder mit dem Investorengesülze um die Ecke weil die sachlichen Argumente fehlen 🙄 wo würdet ihr eigentlich ohne euren baracklermäzen stehen 🤨wobei du kannst dich ja nicht mal öffentlich zu deinem Club bekennen 🤣

      • Südpfälzer

        Heeee….warum is mein Beidraach gelescht? Bloß weil ich bleedie Fudd zu däre bleede Fudd gsaacht hab?

    • Günther1987

      Mit der Ablöse allein ist nicht getan, die Jungs wollen auch etwas Verdienen.
      Da werden die 8 Mille der regionalen schnell wieder weg sein.
      Getreu nach dem Motto vom 01. bis 03. des Monats spielt Geld keine Rolle

      • Michael Vogel

        Und die verdienen dort untertrieben gesagt nicht schlecht. Ich schätze Mal, dass die Gehaltskosten auf dem Berg doppelt so hoch sind wie bei euch oder bei uns. Wahnsinn, dass die nicht mal zumindest ansatzweise versuchen zu sparen, die hauen Geld ohne Ende raus und kämpfen trotzdem jedes Jahr gegen den Abstieg, das ist schon eine großartige Leistung. Und man kann schon jetzt Wetten abschließen, dass Antwerpen dort spätestens an Weihnachten schon wieder Geschichte sprich gefeuert ist.

      • Günther1987

        Unteres drittel in der 2. Liga, denk ich schon. Sonst würden einige nicht in die 3. Liga wechseln oder sich verleihen lassen.

      • Südpfälzer

        Du bist glaub ich wirklich so ziemlich das Hohlste was das Saarland zu bieten hat.

    • Südpfälzer

      Geil. Mal wieder der Vorkasse-Kalauer. Lange nicht mehr gelesen. Daumen hoch. 👍🏼

      Was hört man eigentlich von eurem städtischen Schwimmbad? Gibts schon Jahreskarten?

Back to top button