FCK-Abschied fix: Dylan Esmel wechselt nach Koblenz

Dass Dylan Esmel in der kommenden Saison nicht mehr für den 1. FC Kaiserslautern auflaufen würde, hatte sich zuletzt bereits angedeutet, da sein ausgelaufener Vertrag bislang nicht verlängert worden war. Nun ist sein Abgang fix, künftig läuft der 23-Jährige für Rot-Weiß Koblenz in der Regionalliga auf.

Mehrere Kreuzbandrisse

Im Sommer 2017 aus der zweiten Mannschaft des VfB Stuttgart auf den Betzenberg gewechselt, lief der Stürmer zunächst für die U23 des FCK auf. Mit neun Toren und zwölf Vorlagen in 24 Partien empfahl sich Esmel für die Profis, wo er in der Saison 2017/18 dreimal in der 2. Bundesliga zum Einsatz kam. Es waren seine einzigen Spiele für die erste Mannschaft, in der 3. Liga stand er nicht auf dem Platz – auch aufgrund von gleich mehreren Kreuzbandrissen, die der Youngster in den letzten Jahren erlitten hatte. Nun trennen sich die Wege endgültig. "Dylan wird uns mit seiner körperlichen Präsenz weiterhelfen. Er verfügt über ein Riesenpotenzial“, so Koblenz-Trainer Heiner Backhaus. Beim FCK ist Esmel der achte fixe Abgang.

   
Back to top button