FCI holt "hochtalentierten Außenbahnspieler" Tobias Bech

Kurz vor dem Auswärtsspiel in Dortmund (Sonntag) hat der FC Ingolstadt nochmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen und sich mit Tobias Bech verstärkt. Der 20-jährige Flügelspieler kommt vom dänischen Erstligisten Viborg FF.

Im Alter von 16 Jahren bei den Profis debütiert

"Wir freuen uns sehr, dass wir mit Tobias Bech einen weiteren jungen, entwicklungsfähigen Spieler von unserem Weg überzeugen konnten und ihn fortan in unseren Reihen begrüßen dürfen", sagt Geschäftsführer Dietmar Beiersdorfer über den Dänen. Bech sei ein "hochtalentierter offensiver Außenbahnspieler", der viel und gerne ins Tempodribbling gehe und dabei häufig den Abschluss suche.

Für Viborg FF absolvierte der 20-Jährige in den vergangenen vier Jahren insgesamt 92 Pflichtspiele für die erste Mannschaft, erzielte dabei 18 Tore – darunter vier Treffer in der ersten sowie neun in der zweiten Liga – und bereitete neun weitere vor. Im Juli dieses Jahres lief Bech zudem in der zweiten Runde des Qualifikations-Hinspiels für die Europa-Conference-League von Beginn an auf und stand beim 1:0-Sieg über FK Suduva Marijampole die vollen 90 Minuten auf dem Platz. Zuvor hatte er bereits mit 16 Jahren bei den Profis debütiert.

Erster Wechsel ins Ausland

Am Samstag wird er erstmals mit seinen neuen Teamkollegen in Ingolstadt trainieren. "Die sportliche Leitung des FC Ingolstadt 04 hat mir bei allen Gesprächen stets ein sehr großes Vertrauen entgegengebracht und ich bin sehr glücklich darüber, dass mein Transfer nun fix ist", sagt der zweifache dänische Junioren-Nationalspieler. "Es ist mein erster Wechsel ins Ausland, jetzt gilt es alles kennenzulernen und in einem neuen Umfeld heimisch zu werden. Ich habe das Gefühl, dass hier etwas heranwächst und dazu will ich meinen Teil beisteuern." Bei den Schanzern wird der Flügelspieler mit der Rückennummer 11 auflaufen.

 

   
Back to top button