FC Ingolstadt: Thalhammer wohl nicht zu halten

Nach dem denkbar knapp verpassten Aufstieg in die 2. Bundesliga laufen beim FC Ingolstadt die Planungen für eine weitere Saison in der 3. Liga. Dass die Schanzer künftig noch auf Maximilian Thalhammer setzen können, scheint unwahrscheinlich.

SSV Jahn bekundet Interesse

Erst das Last-Minute-Tor für die Würzburger Kickers am letzten Spieltag, dann der Anschlusstreffer des 1. FC Nürnberg in der sechsten Minute der Nachspielzeit beim Rückspiel der Relegation am Samstag: Dramatischer hätte das Saisonfinale für den FC Ingolstadt nicht verlaufen können – mit dem bitteren Ende inklusive. Doch so groß der Frust und die Wut nach der Partie am Samstag auch waren: Der Blick muss nach vorne gerichtet werden.

Die gute Nachricht: Bis auf Maximilian Thalhammer stehen alle Spieler weiterhin unter Vertrag. Doch eben jener Thalhammer wird den FCI wohl verlassen. Gleich mehrere Vereine sind am 23-Jährigen interessiert, vor allem Jahn Regensburg gilt als heißer Anwärter: "Er weiß, dass wir ihn haben wollen", sagt Jahn-Geschäftsführer Christian Keller im "Kicker" über Thalhammer, der bereits in der Saison 2018/19 für Regensburg spielte, ehe es ihn nach Ingolstadt zog.

Auch beim FCA auf der Liste?

Bei den Schanzern avancierte der 23-Jährige zum Leistungsträger (32 Einsätze, sieben Scorerpunkte), sodass es ihn wohl mindestens eine Etage nach oben ziehen wird. Mit dem FC Augsburg soll auch ein Bundesligist seine Fühler ausgestreckt haben. Klar ist: Thalhammer hat mehrere Optionen. Ob ihn der FC Ingolstadt von einem weiteren Drittliga-Jahr überzeugen kann, ist daher fraglich.

Insgesamt zeigt sich Sportdirektor Michael Henke auf der FCI-Homepage mit Blick auf die Kaderplanung aber entspannt: "Es laufen die Gespräche und wir sind gelassen, da ein Großteil des Gerüsts ja steht. Ich sehe eine gute Mischung zwischen jungen und alten Spielern, sodass wir über einen guten Kader verfügen. Sofern wir Akteure dazuholen, tendieren wir aktuell zu fertigen Spielern, die direkt helfen."

   
Back to top button