FC Ingolstadt: Musliu vor Wechsel zum FC St. Pauli?

Dem FC Ingolstadt droht möglicherweise der Verlust eines fest eingeplanten Innenverteidigers: Visar Musliu soll laut dem nordmazedonische Portal "Ekipa" vor einem Wechsel zum FC St. Pauli stehen.

Verhandlungen wohl "weit fortgeschritten"

Demnach seien die Verhandlungen bereits "weit fortgeschritten", wobei offenbar noch keine Einigung im Hinblick auf die Ablösesumme besteht. Einem Bericht von "Sport Media" zufolge, soll der FCI 1,5 Millionen Euro fordern, St. Pauli derzeit aber nur 700.000 Euro bieten. Ob sich beide Klubs noch annähern werden?

Der nordmazedonische Nationalspieler ist seit Januar für die Schanzer aktiv (14 Einsätze) und beim Team von Trainer Rüdiger Rehm fest eingeplant. Mit einem Marktwert von 800.000 Euro ist Musliu der wertvollste Spieler der 3. Liga, der nicht bei Borussia Dortmund II spielt. Entsprechend schwer würde der Abgang des 27-Jährigen wiegen, zumal der Saisonstart unmittelbar bevorsteht. Mit derzeit fünf Innenverteidigern im Kader ist der FCI derzeit zwar ordentlich besetzt, müsste aber dennoch einen Ersatz finden.

   
Back to top button