Fan-Rückkehr: Bayrische Klubs künftig vor mehr Zuschauern

Nachdem Bayern im Vergleich zu den übrigen Bundesländern bislang zurückhaltender war, was die maximale Auslastung der Stadien angeht, zieht der Freistaat nun gleich.

50 Prozent Auslastung

"Wir werden wie alle Bundesländer die maximale Zahl ausschöpfen", sagte Ministerpräsident Markus Söder bei der Pressekonferenz nach dem Corona-Gipfel der Länderchefs am Dienstag. Im Klartext: Ab sofort dürfen auch die bayrischen Klubs ihre Stadien zu 50 Prozent auslasten – zumindest wenn die örtlichen Behörden zustimmen. Für den anstehenden Spieltag wird die Regelung zwar sehr wahrscheinlich noch keine Anwendung finden, doch Mitte/Ende August könnte es soweit sein. Gut möglich, dass zum Heimspiel von 1860 München gegen Viktoria Köln am 24. August nicht wie zuletzt rund 4.000, sondern 7.500 Fans ins Stadion dürfen. Auch die Würzburger Kickers und Türkgücü München dürfen auf eine ähnliche Kulisse hoffen.

   
Back to top button