Fan-Duell: Hansa-Fan gewinnt "Befreiungsschlag"

Männlich sollte es werden diesmal in der Halbzeitpause in der DKB-Arena. „Wer hat den Längsten…“? Diese Frage konnte der für Hansa startende Rostock-Anhänger Ronny am Samstag klar für sich entscheiden. In dem von liga3-online.de präsentierten Kurzurlaub.de Fan-Duell ging es diesmal richtig zur Sache. Gesucht wurde nach dem „Befreiungsschlag“, dem übrigens während des 2:2-Unentschiedens zwischen Hansa und Unterhaching während der 90 Minuten keinem Team so richtig gelingen wollte. In der Pause jedoch war das zumindest beim Hansa-Fan eine gelungene Show. Schon mit seinem zweiten Versuch zimmerte er den Ball tief in die entlegene Hälfte des Feldes und übertraf damit alle drei Schüsse des Müncheners Alexander, der für die Unterhachinger das amüsante Fan-Duell bestritt. Im Stile „richtiger“ Torhüter sollten die Kandidaten, die wieder im Fan-Bulli des Rostocker Hauptsponsors wie Gladiatoren in die Arena chauffiert wurden, den Ball per Hochweitschuss abschlagen. Obwohl sein erster Ball noch ins Seitenaus flog (die Kugel musste der Regel nach im Spielfeld bleiben), behielt er die Nerven und schoss sich auch in die Herzen des Publikums. Freuen konnte sich der Sieger über einen Drei-Tages-Trip nach München, den er, wie er direkt vor Ort noch verriet, gern mit seiner Freundin verbringen möchte. Außerdem wanderten mit dem Punkt in der Gesamtwertung (jetzt 4:3 für Hansa) auch wieder 500 Euro auf das Konto des Präventionsprojektes „Hansa Rostock und ich“.

FOTO: F.C. Hansa Rostock

   
Back to top button