Familiäre Gründe: Migel-Max Schmeling löst Vertrag in Verl auf

Der SC Verl und Migel-Max Schmeling gehen ab sofort getrennte Wege. Nur 85 Tage nach der Unterschrift Anfang Juni wurde der Vertrag im gegenseitigen Einvernehmen aufgelöst.

Familiärer Vorfall

"Leider gab es einen familiären Vorfall, der meine volle Aufmerksamkeit benötigt und mit Profifußball nicht vereinbar ist", erklärt der 21-Jährige und bedankt sich beim Verein. Trainer Guerino Capretti sagt: "Schmelle kam mit dem Wunsch auf uns zu, den Vertrag aufzulösen. Diesem Wunsch kommen wir nach, auch wenn wir Ihn gerne behalten hätten. Für seine Zukunft wünschen wir ihm nur das Beste." Schmeling kam aus der U23 des BVB nach Verl, blieb in der Liga aber ohne Einsatz.

   
Back to top button