F.C. Hansa: Paul Wiese am Schlüsselbein operiert

Nachdem sich Hansa-Youngster Paul Wiese am Samstag beim Testspiel gegen Tennis Borussia Berlin einen Schlüsselbeinbruch zugezogen hatte, ist der 18-Jährige nach Angaben der "Ostsee-Zeitung" nun operiert worden.

Lange Zwangspause

Es lief die 42. Minute im Testspiel gegen den Oberligisten, als Wiese nach einem Foul so unglücklich auf die Schulter fiel, dass er nicht mehr weiterspielen konnte – es ging sofort in ein Krankenhaus. Dort bestätigte sich der Verdacht, dass es sich bei der Verletzung um einen Bruch des rechten Schlüsselbeins handelt – am Montag wurde das Rostocker Eigengewächs am Schlüsselbein operiert. Damit wird Wiese nun einige Zeit ausfallen, die "Bild" prognostiziert eine Zwangspause von rund drei Monaten.

Neidhart mit im Trainingslager

Nico Neidhart, der das Spiel in Berlin aufgrund von Sprunggelenksproblemen ebenfalls vorzeitig abbrechen musste, ist nach Angaben der Zeitung derweil mit ins Trainingslager nach Barsinghausen gefahren.

   
Back to top button