F.C. Hansa meldet Vollzug: Alibaz unterschreibt bis 2018

Am Dienstag kündigte es sich bereits an, jetzt ist es fix: Hansa Rostock hat sich mit Probespieler Selcuk Alibaz verstärkt. Der 27-jährige Außenbahnspieler, der in der vergangenen Saison bei Fortuna Köln unter Vertrag stand, unterschrieb am Mittwoch einen Vertrag bis zum Saisonende mit Option auf ein weiteres Jahr.

Noch nicht bei 100 Prozent

Vor knapp einer Woche war Alibaz ins Probetraining der Kogge eingestiegen und konnte die Verantwortlichen in mehreren Einheiten von sich überzeugen: "Selcuk ist eine extrem guter Kicker, das wussten wir bereits im Vorfeld", sagt Sportvorstand René Schneider über den 14. Neuzugang und betont: "Bei seinem Probetraining hat er unser Bild von ihm mit Leistung bestätigt und einen sehr guten und vor allem bleibenden Eindruck bei uns hinterlassen." Noch würden Alibaz, der zuletzt nur individuell trainierte, zwar ein paar Prozente im konditionellen Bereich fehlen, "aber sobald er das von uns erhoffte Level erreicht hat, wird er uns in der Offensive qualitativ verstärken und der Mannschaft mit seiner großen Erfahrung weiterhelfen", gibt sich Schneider optimistisch.

102 Drittliga-Spiele

In der vergangenen Saison war Alibaz für Liga-Konkurrent Fortuna Köln aktiv, erhielt am Saisonende jedoch kein neues Arbeitspapier und war zuletzt vereinslos. Für die Südstädter kam der 27-Jährige in der letzten Spielzeit 25 Mal auf verschiedenen Positionen in der Offensive zum Einsatz, gehörte allerdings nur in neun Spielen zur Startelf – seine Bilanz: zwei Tore und zwei Vorlagen. Vor seinem einjährigen Engagement bei der Fortuna war der Offensivspieler für den türkischen Erstligisten Atiker Konyaspor aktiv (fünf Partien), zuvor spielte Alibaz für Erzgebirge Aue und den Karlsruher SC in der 2. Bundesliga und kam in 53 Spielen zum Einsatz – dabei erzielte er fünf Tore und bereitete sechs weitere Treffer vor. Auch an Drittliga-Erfahrung mangelt es dem Deutsch-Türken nicht: In 102 Spielen für Regensburg, Karlsruhe und Köln netzte er elf Mal selbst ein und verbuchte zudem 16 Vorlagen.

"Ich weiß, was ich kann"

Jetzt freut sich der Außenbahnspieler auf seine neue Aufgabe bei der Kogge: "Hansa ist ein großer Verein mit tollen Fans, deshalb bin ich sehr glücklich darüber, ab sofort ein Teil der Kogge zu sein. Ich weiß, was ich kann und möchte unseren Anhängern mit meiner Art Fußball zu spielen viel Freude bereiten." Wann der 27-Jährige sein Debüt im Hansa-Trikot feiern wird, ist aber noch offen. Das anstehende Heimspiel gegen den SV Meppen (Samstag, 14 Uhr) dürfte zu früh kommen.

   
Back to top button