Ex-Löwe Timo Gebhart unterschreibt bei Viktoria Berlin

Von

© imago/foto2press

Timo Gebhart, der in der letzten Saison für den TSV 1860 München spielte, hat einen neuen Verein: Künftig läuft der 29-Jährige für Viertligist Viktoria Berlin auf.

Gebhart blickt "nur noch in die Zukunft"

Über ein halbes Jahr lang war der Mittelfeldspieler vereinslos, nun will er in Berlin zu alter Stärke zurückfinden: "Ich glaube an das Projekt, das wird spannend in der Hauptstadt", betont Gebhart in der "Bild" und sagt: "Ich habe dort die Möglichkeit, nach der langen Verletzungspause mich wieder in den Fokus zu spielen." Bei den Löwen verbuchte der gebürtige Memminger in der vergangenen Saison starke neun Scorerpunkte in den ersten neun Spielen, ehe er immer wieder durch Verletzungen zurückgeworfen wurde und nach dem Aufstieg keinen neuen Vertrag erhielt. "Das liegt in der Vergangenheit, das Kapitel habe ich abgeschlossen. Ich blicke nur noch in die Zukunft", so Gebhart, der in zwei Wochen beim Spiel gegen Nordhausen erstmals im Kader stehen will.

1860-Comeback vom Tisch

Viktoria Berlin belegt in der Regionalliga Nordost derzeit den achten Tabellenplatz, musste zuletzt aber einen Abzug von neun Punkten hinnehmen. Der Grund: Nachdem der chinesische Investor im Dezember ausgestiegen war, meldete die Viktoria Insolvenz an. Der Spielbetrieb geht dennoch weiter – es ist die Chance für Gebhart. Ein Comeback beim TSV 1860 ist damit vorerst vom Tisch, war bei den Verantwortlichen aber ohnehin kein echtes Thema.

   

Hinweis: Seit dem 25. Mai gilt unsere neue Datenschutzerklärung.