Ex-Drittliga-Trainer Wolfgang Frank verstorben

Trainer Wolfgang Frank, der in der 3. Liga für den FC Carl Zeiss Jena aktiv war, ist am Samstagvormittag verstorben. Der Fußballlehrer erlag einem Krebsleiden. Frank wurde nur 62 Jahre alt. Im Mai 2013 wurde festgestellt, dass Frank einen Gehirntumor erlitten hatte. Seit Ende April unterzog er sich dreimal pro Woche einer Chemotherapie: "Wolfgang ist vom Laufband gestürzt, kam nicht mehr hoch. Danach stellten die Ärzte bei ihm einen Gehirntumor fest, er wurde operiert", wird Franks Lebensgefährtin Maristella  in der "Bild-Zeitung" zitiert. In der 3. Liga stand er in der Saison 2010/2011 für Carl Zeiss Jena an der Seitenlinie. Zuvor bekleidete er bereits bei Wehen Wiesbaden, den Offenbacher Kickers, der SpVgg Unterhaching und dem MSV Duisburg das Amt des Cheftrainers. Frank gilt zudem als Lehrmeister von BVB-Coach Jürgen Klopp, der Ende der 90er-Jahre als Spieler und Frank zum Einsatz kam. Die Offenbacher Kickers legten bereits am Samstag im Vorfeld des Spiels gegen den FSV Mainz 05 II eine Schweigeminute für den Ex-Trainer ein.

Die liga3-online.de-Redaktion drückt ihr stilles Gedenken aus!

   
Back to top button