Erster Neuzugang: Kiels Phillip König wird ein Zebra

Mit Phillip König hat der MSV Duisburg am Mittwoch seinen ersten Neuzugang für die kommende Spielzeit vorgestellt. Der Angreifer kommt ablösefrei von Holstein Kiel II und erhält bei den Zebras einen Vertrag bis zum Sommer 2024 plus Option. 

15 Scorerpunkte in 37 Viertliga-Spielen

Die Personalplanungen bei den Zebras nehmen Fahrt auf. Nach der Verlängerung mit Tobias Fleckstein und dem Abschied von vier Spielern nun die erste Verstärkung. Sport-Geschäftsführer Ralf Heskamp beschreibt König als einen Spieler, "der natürlich noch nicht fertig ist in seiner Entwicklung, der aber Gier und den Hunger an den Tag legt – genau das, worauf wir beim MSV in der Zukunft setzen". In den Gesprächen habe der 22-Jährige zudem "mit seiner feinen Selbstreflexion überzeugt", so Heskamp.

Mit den Störchen belegt der Angreifer vor dem letzten Spieltag in der Meisterrunde der Regionalliga Nord den dritten Tabellenplatz. Die zuvor ausgetragene Qualifikation in der Süd-Gruppe hatten die Kieler sogar gewonnen. König kam in dieser Spielzeit bislang zu 24 Einsätzen und erzielte dabei neun Treffer. Ausgebildet wurde König, der auf 37 Viertliga-Spielen mit 15 Scorerpunkten zurückblickt, zwischen 2016 und 2020 beim VfL Wolfsburg.

Lob von Ziegner

"Phillip überzeugt durch seine Lernbereitschaft, durch seinen Einsatz, durch seine Teamfähigkeit", lobt Trainer Torsten Ziegner und betont: "Mit diesen Tugenden, nämlich Spiele gewinnen und sich selbst weiter entwickeln zu wollen, passt er optimal in unser Anforderungsprofil. Wir sind froh, dass wir dieses vielversprechende Talent für den Spielverein überzeugen konnten!" König selbst habe vom ersten Tag an "gute Gespräche" mit den Verantwortlichen gehabt. "Das hat mir hier ein richtig sicheres Bauchgefühl gegeben. Ich freue mich darauf, mit dem MSV den nächsten Schritt zu machen. Und ich hab' mega-Bock auf das erste Heimspiel und kann kaum abwarten, dass es losgeht!“

 
Back to top button