Erster Neuer: MSV Duisburg holt Scepanik aus Essen

Von

(c) imago

Nach dem Abstieg haben die Meidericher den ersten neuen Spieler vorgestellt. Lukas Scepanik band sich für zwei Jahre an den Klub. Für ihn ist die Dritte Liga Neuland.

"Dynamisch und flexibel"

"Mit Lukas haben wir einen guten Fußballer mit einem starken linken Fuß verpflichtet. Er ist hoch motiviert, kommt aus der Region, weiß, was hier im Fußball gefragt ist und hat sich unter vielen Angeboten für die Zebras entschieden – wir freuen uns auf ihn". Mit diesen Worten begrüßte Sportdirektor Ivo Grlic den 25-Jährigen auf der Vereinswebsite. Auch Trainer Torsten Lieberknecht freut sich, dass sich der "dynamisch, flexible Typ für die linke Außenseite" nun in seiner Mannschaft befindet.

Regionalliga-Erfahrung mit Stuttgart und Essen

Scepanik entstammt der Nachwuchsabteilung des 1. FC Köln und spielte später für die Stuttgarter Kickers und Rot-Weiss Essen. Mit dem Wechsel nach Duisburg wird er das erste Mal Drittligaluft schnuppern. "Ich bin im Moment einfach nur stolz und glücklich, Teil dieser MSV-Familie zu sein", so der Defensivspieler, der gleich noch eine Kampfansage hinterherschickte: "Ihr könnt absolut sicher sein, dass ich die Ärmel aufkrempeln werde und anpacken werde, den MSV wieder dahin zu bringen, wo er hingehört".

   

liga3-online.de