Erneuter Rückschlag für Benjamin Siegert

Benjamin Siegert vom SC Preußen Münster muss nach einem Innenbandriss nun einen erneuten Rückschlag hinnehmen. Nach einer fünfwöchigen Pause stieg der Westfale am Dienstag wieder ins Training ein. In einer Trainingseinheit blieb er allerdings im Rasen hängen und musste daraufhin das Training beenden. Die Diagnose nach dem MRT: Einblutung im Oberschenkelmuskel. Noch ist unklar wie lange er nun ausfallen wird, am Samstag wird er allerdings noch nicht wieder auf dem Platz stehen können. Das einzigst positive für ihn, der Innenbandriss scheint keine erneuten Schäden davon getragen zu haben.

FOTO: Flohre Fotografie

 
Back to top button