Emotionales Interview von HFC-Matchwinner Braydon Manu

Als der Hallesche FC nach 60 Minuten mit 1:4 gegen den SC Paderborn zurücklag, schien die Partie entschieden. Doch dann kam Braydon Manu und sorgte für eine irre Aufholjagd. Nach dem Spiel wurde der 20-Jährige in einem Interview mit der "Telekom" emotional. 

"Heute hat sich alles ausgezahlt"

"Ich kann es immer noch nicht fassen, dass ich ein Tor geschossen und eins eingeleitet habe. Mir fehlen momentan die Worte", so Manu, der ehrlich zugab: "Ich habe nach dem 1:4 nicht mehr daran geglaubt, dass wir nochmal zurückkommen. Aber nach dem 2:4 waren wir alle wieder da, auch die Fans – ohne sie hätten wir das heute nicht geschafft", spricht der 20-Jährige dem Publikum ein Dank aus. "Bei meinem Jubellauf wusste ich gar nicht mehr, wo ich hin soll. Da kam die ganze Emotion raus. Heute hat sich alles ausgezahlt. Es war ja gar nicht sicher, dass ich herkomme, ich war ja ein Probespieler. Der Verein hätte mich auch wegschicken können. Den Tag werde ich nie vergessen. Ich danke meiner Familie und dem lieben Gott."

 
Back to top button