Elversberg gegen Stuttgart II: Treffen der Überraschungsteams

Wenn am Samstag die Mannschaften der SV Elversberg und die U23 des VfB Stuttgart aufeinander treffen (live im Ticker auf liga3-online.de), kommt es zum Duell zweiter Teams, die sich in dieser Saison durchaus erfolgreich in der 3.Liga halten. Während der Aufsteiger aus Elversberg nach einem schwachen Start mittlerweile furios durchgestartet ist und aus den letzten sechs Spielen 15 Punkte holte, zeigt sich auch die zweite Mannschaft der Schwaben, wie schon seit einigen Saisons, äußerst konkurrenzfähig auf dem 8. Platz der Tabelle.

Phänomen SVE

So wirklich erklären können sich die meisten Experten die aktuellen Leistungen der SV Elversberg nicht. Nach den ersten Spielen sah man sich schon bestätigt, dass die Saarländer sicher wieder den Weg in die Regionalliga antreten würden. Doch nach dem 12. Spieltag steht die aktuelle "Mannschaft der Stunde" (gemessen an den Ergebnissen) auf dem 9. Platz der Tabelle, weit weg von den Abstiegsplätzen und nur drei Punkte hinter den Aufstiegsrängen. Zum kommenden Spiel gegen die jungen Schwaben aus Stuttgart wird Trainer Dietmar Hirsch vorraussichtlich nur auf Sebastian Wolf verzichten müssen. Wenn die Abwehr der Saarländer wieder so gefestigt steht, wie bisher und Felix Luz seine Mannen wieder mit Torbeteiligungen füttert, kann durchaus der nächste "Dreier" möglich werden.

Der beste Nachwuchs Deutschlands

Die beste U23 im deutschen Fußball stellt im Moment der VfB Stuttgart. Mit insgesamt vier U-Nationalspielern können die jungen Schwaben den höchsten Anteil an Nationalprofis im deutschen U-Bereich vorweisen. Und diese Qualität zeigt sich auch in der Tabelle. Schon seit Jahren halten sich die Stuttgarter energisch in der 3.Liga, ohne je in arge Abstiegssorgen zu geraten. Unter Trainer Jürgen Kramny wirkt das Team gefestigt und holte aus den letzten sechs Partien elf Punkte. Mit Alexander Riemann und Felix Lohkemper fehlen dem VfB am Wochenende vermutlich zwei Akteure, die nicht zur Verfügung stehen.

Prognose: Das erfahrene Team ist, und das will schon etwas heißen, die U23 der Stuttgarter. Obwohl sie teilweise so viele junge Spieler im Kader haben, spielen sie schon seit längerem konstant in der 3.Liga. Auch spielerisch wussten die Schwaben schon zu überzeugen. Die SVE wird sich weiter darum kümmern Punkte gegen den Abstieg zu sammeln. In der aktuellen Form ist das durchaus möglich, wenngleich die Stuttgarter der leichte Favorit in der Partie sind.

Mögliche Aufstellungen:

Elversberg: Kronholm – Gross, Itoua, Wenzel, Wolf – Billick, Bastürk – Kyereh, Rohracker, Salem – Luz

Stuttgart II: Vlachodimos – Lang, Vier, Geyer, Leibold – Berko, Wanitzek, Rathgeb, Janzer – Halimi, Grüttner

 FOTO: Marcel Junghanns / Klettermaxe Photographie / Fototifosi

   
Back to top button