Elfter Neuzugang: Verl holt Luca Stellwagen von Viktoria Köln

Der Kaderplanung beim SC Verl schreitet weiter mit großen Schritten voran. Am Freitag vermeldeten die Ostwestfalen die Verpflichtung von Luca Stellwagen, der zuletzt für Liga-Konkurrent Viktoria Köln spielte. 

15 Einsätze in Köln

"Luca ist ein junger Spieler mit viel Potenzial und kennt die Liga. Er ist sehr athletisch, bringt viel Tempo mit und ist in seiner Entwicklung noch nicht am Ende", sagt Trainer Guerino Capretti über den 22-jährige Linksverteidiger. Bei den Höhenbergern, denen er sich erst vor Saisonbeginn vom FC-Astoria Walldorf angeschlossen hatte, bestritt Stellwagen in der abgelaufenen Saison 15 Pflichtspiele. "Wir hatten sehr gute Gespräche und ich habe sehr schnell gemerkt: hier bin ich richtig, ich möchte nach Verl. Das was der Verein in den letzten Jahren abgeliefert hat, ist richtig stark", so der 22-Jährige. "Der Fußball macht Spaß und ich habe richtig Bock auf meine Zeit beim Sportclub."

Neuzugang Nummer 11

In Verl ist Stellwagen bereits der elfte Neuzugang. Zuletzt hatten die Ostwestfalen bereits die Verpflichtungen von Cyrill Akono (Mainz 05 II), Joel Grodowski (Preußen Münster), Vinko Sapina (SSV Ulm), Nico Ochojski (Fortuna Köln), Ron Berlinski (RSV Meinerzhagen), Valdrin Mustafa (Rot-Weiß Koblenz), Niclas Thiede (SC Freiburg), Tom Baack (SSV Jahn Regensburg), Lukas Petkov (FC Augsburg) und Migel-Max Schmeling (Dortmund II) vermeldet.

   
Back to top button