Eintracht Braunschweig gewinnt Testspiel gegen Gifhorn

Fünf Tage vor dem Auswärtsspiel in Münster (Montag, 19 Uhr) hat Eintracht Braunschweig am Mittwochabend ein Testspiel bei Oberligist MTV Gifhorn mit 3:1 gewonnen.

Putaro trifft doppelt

Dabei setzte Trainer Christian Flüthmann überwiegend auf Akteure aus der zweiten Reihe und notierte nach 15 Minuten den Führungstreffer durch Leandro Putaro. Weitere Tore kamen im ersten Abschnitt nicht hinzu, erst nach der Pause machten Orhan Ademi (52.) und nochmals Putaro (54.) den Sack per Doppelschlag zu. Der Gegentreffer fiel acht Minuten vor dem Abpfiff.

Flüthmann zeigte sich nach der Partie nur bedingt zufrieden: "Von dem einen oder anderem hätte ich mir noch etwas mehr erhofft. Bei vielen Situationen haben wir nicht den Weg nach vorne gesucht, sondern mussten abdrehen und hinten rumspielen", bemängelt er auf der Eintracht-Homepage. "Natürlich hätte ich mir auch mehr Tore gewünscht, die Chancen dafür waren da. Gefreut hat es mich für Leo Putaro, der sein gutes Spiel mit zwei Toren belohnt hat."

Bürger selbstkritisch

Leon Bürger zeigt sich derweil selbstkritisch: "Das Gegentor geht etwas auf meine Kappe, weil ich in der Situation wegrutsche." Beim Montagsspiel in Münster geht es für den BTSV dann wieder um wichtige Punkte im Kampf um den Aufstieg.

 

   
Back to top button