Eintracht Braunschweig: Frank Eulberg wird neuer Co-Trainer

Von

© imago images / Hübner

Vor eineinhalb Wochen wurde Christian Flüthmann bei Eintracht Braunschweig vom Co- zum Cheftrainer befördert, nun steht sein Nachfolger fest: Frank Eulberg, zuletzt bei Energie Cottbus auf der Bank, gehört ab sofort zum Trainerstab des BTSV.

Etwas "ganz Besonderes"

Seit 2016 war Eulberg Assistent von Claus-Dieter Wollitz in Cottbus, zuvor arbeitete er als Co-Trainer für Viktoria Köln und Arminia Bielefeld. Als Chefcoach stand der 56-Jährige unter anderem beim Goslarer SC, dem FC Carl Zeiss Jena und Göttingen 05 an der Seitenlinie. Nun zieht es ihn nach Braunschweig, wo er mit Cottbus vor fünf Wochen abgestiegen war.

"Vor 19 Jahren hat meine Laufbahn als Trainer begonnen, jetzt komme ich als gestandener Coach zurück nach Hause", sagt der in Salzgitter geborene Übungsleiter. Es sei etwas "ganz Besonderes für mich, bei der Eintracht zu arbeiten. Bei dem Club, bei dem ich als Kind und Jugendlicher mehrere hundert Spiele live im Stadion erleben durfte." Für den BTSV tätig zu sein, "ist eine absolute Herzensangelegenheit", betont Eulberg ergänzt: "Ich bin sehr dankbar für das Vertrauen von Christian Flüthmann, Peter Vollmann und Tobias Rau und freue mich sehr auf die anstehenden Aufgaben."

Flüthmann erklärt: "Es war von Beginn an mein Wunsch, einen weiteren Co-Trainer an meiner Seite zu haben." Eulberg verfüge über eine "hohe fußballerische Kompetenz", einen "sehr großen Erfahrungsschatz", kenne die 3. Liga und habe ein "sehr gutes Netzwerk." Kurzum: "Er bringt zusätzliche Qualität in unser Team, von der die ganze Mannschaft profitieren wird." Gleich beim ersten Telefonat "haben wir gemerkt, dass wir eine sehr ähnliche Philosophie und Linie verfolgen, auf sowie neben dem Platz", berichtet der BTSV-Coach.

Wiedersehen mit Vollmann

Auch Sportdirektor Peter Vollmann ist von der Verpflichtung überzeugt und spricht von einem "sehr guten" und "durchdachten Schritt." Zudem betont Vollmann: "Ich kenne Frank von der Ausbildung zum Fußballlehrer, wir haben den Lehrgang gemeinsam absolviert. Neben seiner fachlichen Qualität ist seine Verbundenheit zum Verein und zur Region ein weiterer großer Pluspunkt. Er passt perfekt ins Team." Eulberg unterschrieb beim BTSV einen Vertrag bis 2020.

   

Hinweis: Seit dem 25. Mai gilt unsere neue Datenschutzerklärung.
liga3-online.de