"Echte Verstärkung für uns": Würzburg holt Hachings Heinrich

Zweitliga-Absteiger Würzburger Kickers hat einen weiteren Neuzugang für die neue Saison verpflichtet: Moritz Heinrich kommt von der SpVgg Unterhaching.

"Kann den Unterschied ausmachen"

Fünf Tore und zwei Vorlagen in 33 Spielen steuerte der 23-jährige Flügelspieler in der vergangenen Saison für die Münchner Vorstädter bei, nach dem Abstieg der Spielvereinigung zieht es ihn nun nach Würzburg und bleibt damit in der 3. Liga. "Ich freue mich auf die kommenden Aufgaben bei den Kickers. Ich hatte gute Gespräche mit den Verantwortlichen, vor allem mit Sebastian Schuppan (Sportvorstand, d. Red.)", berichtet Heinrich. "Ich wurde bereits herzlich in Empfang genommen und kann es kaum erwarten, mit meiner neuen Mannschaft in die Vorbereitung zu starten."

Schuppan bezeichnet den 23-Jährigen als "echte Verstärkung" und betont: "Moritz hat trotz seiner über 100 Drittliga-Spiele noch viel Entwicklungspotenzial und hat gezeigt, dass er ein Spieler ist, der den Unterschied machen kann. Wir sind sehr froh, dass wir uns gegen eine Vielzahl an Konkurrenten durchsetzen konnten und er sich am Ende für uns entschieden hat." Auch Trainer Torsten Ziegner freut sich auf die Zusammenarbeit mit dem Mittelfeldspieler: "Mit seinem Torinstinkt, der Schnelligkeit am Ball und der Kreativität im Spiel bringt er alles mit, was wir uns von einem Flügelspieler wünschen."

Zweiter Neuzugang

Insgesamt blickt Heinrich auf 107 Drittliga-Spiele für Münster und Unterhaching zurück, in denen er 13 Tore und acht Vorlagen verbuchte. Bei den Kickers ist der 23-Jährige nach Dildar Atmaca aus der U19 von Arminia Bielefeld der zweite externe Neuzugang.

   
Back to top button