Dynamo: Leichte Entwarnung bei Akoto – Arslan fehlt im Training

Glück im Unglück für Dresdens Michael Akoto: Beim Spiel in Duisburg hat sich der 24-Jährige nicht schwerer am Kopf verletzt.

Leichtes Schädelhirntrauma

Wie die Sachsen am Dienstag mitteilten, habe Akoto von dem Luftduell in der 60. Minute lediglich ein leichtes Schädelhirntrauma davongetragen. Als Vorsichtsmaßnahme werde er in den nächsten beiden Tagen zwar noch im Training fehlen, seinem Einsatz im Heimspiel gegen den FC Ingolstadt am Samstag dürfte aber nichts im Wege stehen. Ebenfalls nicht am Training teilnehmen konnte am Dienstag Ahmet Arslan ebenfalls nicht dabei sein. "Er befindet sich mit einem Infekt krank zu Hause", ließ die SGD wissen.

   
Back to top button