Dynamo-Fans planen größte Choreo der Vereinsgeschichte

Bevor Dynamo Dresden am kommenden Samstag im mit Spannung erwarteten Derby auf den 1. FC Magdeburg trifft, wollen die SGD-Fans vor Anpfiff die größte und aufwendigste Choreo der Vereinsgeschichte zeigen: "Projekt X".

Zwei Jahre Arbeit – Kosten von 20.000 Euro

Über zwei Jahre, genau 851 Tage, haben die Fans an der Choreo gearbeitet und dabei 20.000 Euro investiert. Wie genau die Choreo aussieht, bleibt natürlich bis kurz vor dem Anpfiff geheim. Dennoch haben die "Ultras Dynamo" auf ihrer Homepage einen Zeitplan für Samstag veröffentlicht. Ab 12:45 Uhr sollen sich alle Zuschauer im Stadion einfinden. "So können wir uns gemeinsam auf das Spiel einstimmen und zu diesem Zeitpunkt wird auch die riesige Dimension für das Projekt ersichtlich." Etwa zehn Minuten vor Anpfiff beginnt die Durchführung der Aktion, an der das komplette Stadion beteiligt sein wird. Passend dazu wird eine extra dafür zusammengeschnittene Melodie eingespielt. Bereits zur Halbzeitpause soll ein erstes Video auf der Anzeigetafel zu sehen sein. Um 15:45 Uhr wollen die SGD-Fans dann den Sieg gegen den 1. FC Magdeburg feiern.

Das könnte Sie auch interessieren

Auch interessant

   
Back to top button