Dynamo Dresden gewinnt auch Nachwuchsspielrunde

Die SG Dynamo Dresden hat das Meister-Double: Neben der Meisterschaft in der 3. Liga können sich die Sachsen auch über den Sieg der Nachwuchsspielrunde freuen.

6:1-Sieg gegen Slovan Liberec

Am Dienstag setzte sich das "Future Team“ der SGD, bestehend aus Talenten und Reservisten der Profimannschaft, im abschließenden Spiel gegen Slovan Liberec mit 6:1 durch. Die Tore erzielten Jim-Patrick Müller (10. / 78.), Tim Väyrynen (19. / 45.), Niklas Hauptmann (51.) und Sinan Tekerci (55.). Die Nachwuchsspielrunde wurde vor Beginn dieser Saison ins Leben gerufen, um Nachwuchstalente und den Anschlusskader der Profi-Mannschaft besser zu fördern. Neben der SGD nehmen auch der Chemnitzer FC, der Hallesche FC sowie die tschechischen Vereine FK Teplice, Sparta Prag und FC Slovan Liberec an der Runde teil.

"Die Zeichen stehen klar in Richtung Fortsetzung"

Dynamo-Manager Ralf Minge zeigt sich mit der ersten Saison zufrieden: "Natürlich freuen wir uns, dass unser Future Team Platz eins heute in Liberec noch einmal unterstrichen hat. Wichtiger ist aber, dass die Nachwuchsspielrunde die in sie gesetzten Erwartungen absolut erfüllt hat. Alle Mannschaften haben die Spiele über die gesamte Serie sehr ernst genommen, sportlich war es für alle teilnehmenden Vereine ein echter Mehrwert. Im Sommer werden wir das gemeinsam noch mal analysieren und besprechen, wie es in der kommenden Saison weitergeht. Die Zeichen stehen aber klar in Richtung Fortsetzung.“

 

 
Back to top button