Duisburgs Yeboah rassistisch beleidigt: Geldstrafe für den FWK

Die Würzburger Kickers sind vom DFB-Sportgericht am Dienstag mit einer Geldstrafe in Höhe von 3.000 Euro belegt worden. Der Grund: Ein Fan der Kickers soll den dunkelhäutigen John Yeboah vom MSV Duisburg bei der Partie am 12. Februar rassistisch beleidigt haben.

Beim Gang in die Kabine

Ereignet habe sich der Vorfall laut DFB-Angaben beim Gang in die Kabine kurz nach Abpfiff der ersten Halbzeit. "Beleidigungen dieser Art sind menschenverachtend und werden vom DFB in keiner Weise geduldet", macht der Verband deutlich. Was genau gerufen worden sein soll, ist nicht bekannt. Strafmildernd wurde berücksichtigt, "dass es sich um einen nur schwer zu verhindernden Ruf einer Einzelperson handelte und sich der Verein deutlich von entsprechenden Verhaltensweisen distanziert und dafür entschuldigt hat". Der Verein hat dem Urteil zugestimmt, es ist damit rechtskräftig. In der Strafentabelle steigen die Kickers auf Rang 9 ein.

   
Back to top button