Drittligisten winken Hilfsgelder vom Bund

Während dem DFB aus rechtlichen Gründen die Hände gebunden sind, was Zuschüsse an die Drittligisten angeht, winken den Klubs nun Hilfsgelder vom Bund.

Insgesamt 200 Millionen Euro

Nach Angaben der "dpa" und des "SID" sollen sich die Koalitionspartner am Dienstag im Rahmen des milliardenschweren Konjunkturpakets auf eine finanzielle Unterstützung in Höhe von 200 Millionen Euro für die Profiligen in Deutschland – zur denen auch die 3. Liga zählt – geeinigt haben. Am Donnerstag soll das Paket verabschiedet werden.

Wie Sportpolitiker Frank Steffel (CDU) dem "SID" sagte, könnten die fehlenden Zuschauereinnahmen der Monate April bis Dezember "bis zu 80 Prozent netto" erstattet werden. Wobei der Höchstsatz aufgrund der EU-Beihilfeverordnung bei 800.000 Euro liegt, wenn der Verein zuletzt mehr als eine Million Euro an Zuschauereinnahmen gehabt hätte. "Wenn ein Verein 100.000 Euro Einnahmen gehabt hätte, würde er 80.000 Euro bekommen", rechnet Steffel vor.

"Wahnsinnig wichtiger Beitrag"

Der CDU-Politiker spricht von einem "existenziell wichtigen Beitrag", um vernünftige Wettbewerbe, einen vernünftigen Spielbetrieb und ein vernünftiges Lizenzverfahren in den kommenden zwölf Monaten zu ermöglichen. "Es ist ein wahnsinnig wichtiger Beitrag, um Hunderten von Vereinen die Existenz zu retten."

Wie viel Geld die einzelnen Drittligisten konkret erhalten könnten, ist noch offen. Sollte das Geld tatsächlich fließen, dürften die Klubs einige Sorgen weniger haben. Neben der 3. Liga sollen auch Vereine aus Profiligen anderer Sportarten am Paket beteiligt werden – darunter etwa Klubs aus der Deutschen Eishockey Liga, der Basketball Bundesliga und Handball Bundesliga.

   
  • Daniel M.

    Unfassbar!! Dieses Geld muss von DFB und DFL verteilt und vor allem aus eigenen Töpfen finanziert werden.
    Ich will nicht, dass meine Steuern an Profi-Mannschaften verschleudert werden, um ihre fönfrisierten, übersatten Legionäre zu mästen.
    Das System kennt mittlerweile nicht mal mehr Skrupel. Und es gibt noch immer Idioten, die Beifall klatschen.
    Scheiss DFB!

  • Sterneneisen

    Und beim DFB ploppt der Schampus. Die eigenen Tröge müssen schließlich bis zuletzt verteidigt werden. Der Dumme ist mal wieder der Steuerzahler – also alles wie gehabt.

  • Matze

    Von April bis Dezember!
    Da weiß ich ja Bescheid, wird dieses Jahr woll definitiv nix mit " live im Stadion"!
    Naja, dann bleib zu hoffen das es 2021 wieder klappt.

    • Salzländer

      Das ist deine einzige Sorge? Arme Suppe.

      • Matze

        Deine nicht?
        Naja, du hast dich wohl an die Couch gewöhnt. Oder du warst noch nieim Stadion.

Back to top button