Drei weitere Corona-Fälle beim VfL: HFC-Spiel auf der Kippe

Corona hat den VfL Osnabrück weiterhin fest im Griff: Am Donnerstag kamen drei weitere Fälle hinzu, sodass sich nun 16 Personen in Quarantäne befinden – darunter elf Spieler. Das für Samstag geplante Spiel beim Halleschen FC steht auf der Kippe. 

Auch Beckenmeyer und Kühn positiv

Täglich vermeldeten die Niedersachsen zuletzt neue Infektionen, so auch am Donnerstag: Neben den beiden Torhütern Laurenz Beckemeyer und Philipp Kühn ist auch Teammanager René Flägel positiv getestet worden. Insgesamt befinden sich nun 16 Personen in Quarantäne, darunter mit Andrew Wooten, Ulrich Taffertshofer, Felix Higl, Sven Köhler, Manuel Haas, Davide Itter, Sebastian Klaas, Aaron Opoku, Timo Beermann sowie Beckemeyer und Kühn gleich elf Spieler.

Entsprechend scheint fraglich, ob der VfL am Samstag in Halle antreten kann. Gemäß der DFB-Spielordnung sind mindestens 16 Spieler notwendig, damit eine Partie ausgetragen werden kann – verletzte oder gesperrte Akteure werden dabei nicht als Ausfälle gezählt.

Nur noch 15 Spieler fit

Das führt nach aktuellem Stand dazu, dass die Voraussetzungen für einen Antrag auf Spielverlegung derzeit noch nicht gegeben sind. Zwar sind derzeit nur noch 15 Akteure einsatzfähig – am Mittwoch waren es laut der "Neuen Osnabrücker Zeitung" 17 – allerdings werden die verletzten Sören Bertram und Tom Bertelsmann als "einsatzfähig" eingestuft, sodass der VfL nach der DFB-Zählung derzeit 17 Spieler aufweist – darunter mit Luca Böggemann, Jannik Zahmel und Arvin Moulai drei A-Jugendliche – und die Mindestgrenze somit nicht unterschreitet.

Sollte es in den nächsten Tagen allerdings noch mindestens zwei weitere Corona-Fälle geben, wird nicht gespielt werden können. Julius Ohnesorge weist als Leiter Lizenzbereich gegenüber der Zeitung derweil darauf hin, dass der medizinische Bereich durch den Ausfall von gleich drei Physiotherapeuten so gut wie lahmgelegt sei. Das Training am Mittwochnachmittag war daher bereits kurzfristig abgesagt worden, und auch am Donnerstag wird wohl nicht wieder trainiert werden können.

 
Back to top button