Drei Corona-Fälle beim MSV Duisburg: Kader unter Quarantäne

Beim MSV Duisburg sind am Donnerstag drei Spieler positiv auf Corona getestet worden, darunter Aziz Bouhaddouz – das gab der Klub am Freitag bekannt. Die Folge: Vorerst ist der gesamte Kader unter Quarantäne gestellt.

Teilnahme am Blitzturnier abgesagt

Wie lange diese Maßnahme gilt, ist noch offen. Am Montag erwartet der MSV das Ergebnis der nächste PCR-Testreihe, anschließend wird das Gesundheitsamt entscheiden, ob die Vorbereitungen für den Ligastart beim VfL Osnabrück am Freitag, 23. Juli, wie geplant fortlaufen können. Sollte die Quarantäne für den kompletten Kader bestehen bleiben, droht dem Eröffnungsspiel der neuen Drittliga-Saison die Absage.

Klar ist bereits: Am für Samstag geplanten Blitzturnier in der Schauinsland-Reisen-Arena mit Borussia Dortmund und dem VfL Bochum werden die Zebras aufgrund der Quarantäne-Anordnung nicht teilnehmen. Die beiden Bundesligisten werden den Gewinner des Turniers nun unter sich ausspielen. Anstoß ist um 15 Uhr, gespielt wird über zweimal 45 Minuten. "Wir versuchen nun, das Beste aus der Situation zu machen", meint MSV-Geschäftsführer Thomas Wulf. "Für uns wird der Cup der Traditionen ein wichtiger Testlauf für unser erstes Heimspiel vor Zuschauern sein."

MSV hofft auf viele Zuschauer

Daher hofft der MSV, dass die tatsächliche Besucherzahl in etwa der Anzahl bisher verkaufter Tickets (rund 6.660) entsprechen wird. Tickets, die beim Zutritt am Samstag gescannt worden sind, gelten als genutzt und werden nicht erstattet. Alle nicht genutzten Eintrittskarten werden bis Mitte der kommenden Woche zurückerstattet. Eine Stornoanfrage ist nicht notwendig. Die Erstattung erfolgt auf das Zahlungsmittel, welches ursprünglich beim Erwerb der Karte verwendet wurde.

   
Back to top button