Dortmund II verliert Moritz Broschinski an den VfL Bochum

Abgang bei der U23 von Borussia Dortmund: Moritz Broschinski wechselt zum VfL Bochum. Beim Bundesligisten unterschrieb der 22-Jährige einen langfristigen Vertrag bis 2026.

"Große Mentalität"

15 Mal kam der Stürmer für die Westfalen in der laufenden Drittliga-Saison zum Einsatz und war dabei an vier Toren beteiligt, künftig geht er in der Bundesliga auf Torejagd. "Moritz Broschinski ist ein hochtalentierter Stürmer, der in seinen jungen Jahren seine Qualitäten bereits in Cottbus und in Dortmund unter Beweis gestellt hat", sagte Patrick Fabian, Bochums Geschäftsführer Sport. "Er besitzt eine große Mentalität und bringt fußballerisch sowie athletisch alle Voraussetzungen mit, um den nächsten Schritt in der Bundesliga zu gehen. Wir sind überzeugt davon, dass ihm dieser bei uns gelingen wird und wir an ihm in Zukunft viel Freude haben werden."

Broschinski kam 2020 aus Cottbus zum BVB und bestritt insgesamt 33 Spiele für die Westfalen. Nach Valentino Vermeulen (Willem II Tilburg) und Jayden Braaf (Hellas Verona) ist der 22-Jährige der dritte Winter-Abgang beim BVB. Über die Ablösemodalitäten vereinbarten beide Klubs Stillschweigen.

   
Back to top button