Dortmund II: Marc Hornschuh wechselt zum FSV Frankfurt

Marc Hornschuh verlässt Borussia Dortmund II zum Saisonende und schließt sich dem Zweitligisten FSV Frankfurt an. Wie die Hessen mitteilten, unterschrieb der 24-Jährige einen Vertrag bis 2017. "Der FSV Frankfurt bietet als Verein für mich optimale Möglichkeiten, mich in der zweiten Liga zu beweisen. Ich freue mich schon sehr und bin hochmotiviert, diese Herausforderung ab Sommer anzunehmen", wird Hornschuh zitiert. Der Abwehrspieler spielt bereits seit 2002 für den BVB, wo er 2010 den Sprung in die U23 schaffte. Insgesamt blickt der Innenverteidiger, der seit dieser Saison Kapitän ist, auf 92 Drittliga-Spiele im Trikot der Borussia zurück. Für die Bundesliga-Mannschaft kam Hornschuh bisher zwar noch nicht zum Einsatz, saß aber sowohl bei einigen Erstliga-Spielen als auch in der Champions-League einige Male auf der Bank. Zwischen Januar und Juli 2012 spielte der ehemalige U21-Nationalspieler (elf Einsätze) auf Leihbasis für den FC Ingolstadt, kam aber nur in zwei Zweitliga-Spielen zum Einsatz. "Marc hat eine hervorragende Ausbildung genossen und war seit der U15 Juniorennationalspieler und spielte in Junioren-Bundesligen auf höchstem Niveau. Er ist als Innenverteidiger und auf weiteren Defensivpositionen einsetzbar", kommentierte FSV-Manager Uwe Stöver die Verpflichtung.

 

 

   
Back to top button