Dominik Lanius wechselt von Viktoria zu Fortuna Köln

Abgang bei Viktoria Köln: Dominik Lanius wechselt die Rheinseite und schließt sich Viertligist Fortuna Köln an.

Nur fünf Einsätze

"Wir haben einen recht großen Kader und Dominik hätte sich mehr Spielzeit gewünscht. Ob er die in der Rückrunde bei uns bekommen hätte, war nicht absehbar", begründet Sportchef Marcus Steegmann den Transfer, nachdem Lanius in der bisherigen Saison nur fünfmal zum Einsatz kam. "Da sich Dominik bei uns sehr korrekt verhalten hat, haben wir ihm nach dem Interesse von Fortuna Köln keine Steine in den Weg gelegt", so Steegmann. Lanius war mit der Ausnahme der Saison 2018/19, wo er für Preußen Münster spielte, seit 2010 für die Höhenberger aktiv.

"Sehr dankbar"

"Ich bin sehr dankbar für die Zeit, die ich bei der Viktoria verbringen durfte und freue mich jetzt auf meine neue Aufgabe bei der Fortuna", sagt der gebürtige Kölner, der für die Viktoria insgesamt 93 Partien bestritt und dabei sechs Tore erzielte.

 
Back to top button