Nach Rangelei: Hansa streicht Erdmann vorerst aus Kader

Der F.C. Hansa Rostock wird in der restlichen Trainingswoche sowie beim Spiel gegen Energie Cottbus am kommenden Samstag auf Dennis Erdmann verzichten. Wie die Kogge am Dienstagnachmittag mitteilte, wurde der 25-jährige Innenverteidiger aus disziplinarischen Gründen vorerst aus dem Kader gestrichen. Auf der Hansa-Homepage spricht Erdmann von einem Fehler und entschuldigt sich.

Rangelei mit Julius Perstaller 

Auslöser der Suspendierung war eine Rangelei zwischen Erdmann und Julius Perstaller nach einem Zweikampf im Training am Dienstagvormittag. Wie Hansa auf seiner Homepage schreibt, habe Erdmann sich "zu hart zur Wehr" gesetzt. Daraufhin habe Trainer Christian Brand entschieden, den 25-Jährigen bis zum Ende der Woche aus dem Training zu nehmen. Somit wird Erdmann auch beim wichtigen Auswärtsspiel am Samstag in Cottbus fehlen. "Es tut mir leid, dass die Emotionen bei mir heute etwas hochgekocht sind. Als Profi muss man sich im Griff haben. Ich akzeptiere die Entscheidung des Trainers und werde alles dafür geben, den Fehler wiedergutzumachen und das gesamte Team nach dem Cottbus-Spiel wieder zu unterstützen", zeigte sich Erdmann einsichtig. Der Abwehrspieler kam vor der Saison aus Dresden nach Rostock, wo er als Stammspieler bisher 22 von 26 Partien bestritt. Die restlichen Spiele verpasste Erdmann aufgrund von Sperren (2x Rot, 2x Gelb).

   
Back to top button