10. März 2018 um 08:33 Uhr

Jena suspendiert Jan Löh­manns­rö­ben für Münster-Spiel

Von

© imago/Schröter

Wenn der FC Carl Zeiss Jena am Samstag (14 Uhr) bei Preußen Münster antritt, wird Jan Löh­manns­rö­ben nicht dabei sein. Der 26-Jährige ist am Freitag für ein Spiel suspendiert worden – aus dis­zi­pli­na­ri­schen Grün­den.

"Jan hat gegen un­se­re Werte ver­sto­ßen"

Hintergrund ist nach "Bild"-Angaben ein Trainingszweikampf zwischen Löh­manns­rö­ben und Sören Eis­mann. Während Löh­manns­rö­ben die Szene als Foul bewertet habe, ließ Trainer Mark Zimmermann demnach weiterspielen, was Löh­manns­rö­ben mit höh­nischem Ap­plaus in Rich­tung Zim­mer­mann und Eis­mann quittiert haben soll. Für Löh­manns­rö­ben war das Training anschließend beendet, Zimmermann schickte ihn laut der Zeitung in die Kabine. "Jan hat gegen un­se­re Werte ver­sto­ßen. Diese sind vor allem ge­prägt von ge­gen­sei­ti­gem Re­spekt. Daher haben wir ihn aus dis­zi­pli­na­ri­schen Grün­den sus­pen­diert", begründet der FCC-Coach.

Zimmermann ärgert sich

Vor der Abfahrt sei das Thema nochmal besprochen worden – "und damit ist auch klar, dass das Thema nach dem Spiel ab­ge­hakt ist", so Zimmermann, der sich darüber ärgert, dass ausgerechnet ein Spieler wie Löh­manns­rö­ben mit der Erfahrung von 87 Drittliga-Spielen die Nerven verloren hat: "Es ist ja nicht so, dass man bei uns keine Feh­ler ma­chen darf. Die mache ich ja auch. Aber es muss immer so sein, dass der Re­spekt da ist. Daher ste­hen wir zu die­ser Ent­schei­dung." Mit der Suspendierung von Löh­manns­rö­ben, der bisher in 25 von 26 Spielen in der Startelf stand, vergrößern sich die Personalsorgen der Thüringer, denn auch Timmy Thiele, Kevin Pannewitz, Dominik Bock und Guillaume Cros (alle Grippe) fallen aus. "Aber wir werden schon eine Mannschaft zusammenbekommen", gibt sich Zimmermann optimistisch.

 

 

 
  • fmk

    Sehr interessant, dass es auch keine sonsequenzen für den trainer gibt. Schließlich hat er (laut bericht) genau das gleiche wie der spieler getan und sogar eine reaktion in gewissen maßen provoziert. Allerdings hat er nicht "gegen unsere werte verstoßen."
    Kann mir das bitte einer erklären?

  • Michael Roxermann

    "Jan hat gegen un­se­re Werte ver­sto­ßen. Diese sind vor allem ge­prägt von ge­gen­sei­ti­gem Re­spekt."

    Mit dieser Aussage macht sich der FC Carl Scheiss Jena nun endgültig zur Lachnummer. Wie jeder weiß, wird das Fair Play bei diesem Verein mit Füßen getreten. Von Rückrad und Respekt ist, wie man sieht, weder gegenüber dem Gegner noch innerhalb der Mannschaft etwas zu sehen. Kein Wunder, dass zu den Spielen kaum Zuschauer kommen.

    • Andreas L

      Was bist denn Du für eine kleine RWE Fotze?

    • Jens

      Und ich dachte wir wurden von der Plage des 20.Jahrhundert befreit. Nein es lebt noch,und heißt Michael Roxermann.

    • r.oxermann

      Die einzige Lachnummer bist du. Kümmere dich um deinen Verein und lass endlich diese sinnfreien, verallgemeinernden Beleidigungen. Ich frage mich ernsthaft, warum das hier geduldet wird. Verschwinde endlich. Damit würdest du vielen einen großen Gefallen tun.
      Und was bitte ist "Rückrad"? Für dich: http://www.duden.de

  • Dani Sun

    Wegen dem bisschen Suspendiert man niemanden. Das wird nach dem Training nochmal besprochen dann wie der JR910 schon schrieb einfach 100 € in die Mannschaftskasse und gut ist.

  • JR910

    Das kann doch nicht die alleinige Ursache gewesen sein? Wenn doch, dann hat der Zimmermann nen Vogel. In der Situation jemanden zu suspendieren ist unverantwortlich. 100 Euro in die Mannschaftskasse hättens auch getan!

    • Dani Sun

      Das stimmt

Hinweis: Seit dem 25. Mai gilt unsere neue Datenschutzerklärung.