Die Gewinner des 10. Spieltages

Der 10. Spieltag der Saison 2011/2012 wurde am Nachmittag mit dem 2:2-Unentschieden zwischen Jahn Regensburg und Rot-Weiß Erfurt abgeschlossen. Auch an diesem Wochenende erlebten die zahlreichen Fans in den Stadien wieder jede Menge packende Duelle. liga3-online.de schaut sich die Gewinner des 10. Spieltages ein Mal an. Ganz oben von der Tabellenspitze grüßt derzeit der 1. FC Saarbrücken. Das Team von Trainer Jürgen Luginger gewann am Samstag deutlich mit 4:0 gegen Zweitligaabsteiger Arminia Bielefeld.

Seit 20 Spielen unbesiegt

Damit sind sie Saarländer nun schon seit unglaublichen 20 Spielen ungeschlagen. Zudem ist der FCS bisher das Maß aller Dinge in der 3. Liga. Das Team um Kapitän Stephan Sieger ist das bisher einzig noch ungeschlagene in der 3. Liga. Ihre 20 Tore aus 10 Spielen und den daraus resultierenden 20 Punkten machen den FCS ganz klar zum Gewinner des Spieltages. Prognose: Saarbrücken wird auch in den kommenden Spielen an die zuletzt starke Leistung anknüpfen. Ob es auch für den Aufstieg reicht, muss sich aber natürlich erst noch zeigen. Unrealistisch ist es aber nicht.

VfL: Drei Siege in Folge

Auch den VfL Osnabrück kann man auf jeden Fall zu den Gewinnern dieses 10. Spieltages zählen: die Niedersachsen sind seit drei Spielen ungeschlagen und klopfen damit nun wieder an den Aufstiegsplätzen an. Gestern gab es ein knappes 1:0 gegen Tabellennachbar Kickers Offenbach. Prognose: Die Mannschaft ist jung und entwicklungsfähig. Je mehr Spiele absolviert sind, desto mehr Sicherheit wird das Team von Trainer Uwe Fuchs bekommen.

Gleiches gilt auch für den Chemnitzer FC. Der Aufsteiger aus Sachsen findet mittlerweile mehr und mehr in den Rhythmus der 3. Liga. Das 2:0 am gestrigen Samstag war nun schon der vierte Sieg in Folge. In der Tabelle verbessert sich der CFC damit auf den 9. Platz. Spielt der Aufsteiger auch in den kommenden Wochen so gut, dürfte der vorzeitige Klassenerhalt für das Team von Trainer Gerd Schädlich kein Problem sein.

 

 

 
Back to top button