Die Aufstiegsfavoriten der Leser: Rostock, Osnabrück und Münster

Wenn die neue Drittliga-Saison an Freitag, den 19. Juli mit dem Eröffnungsspiel zwischen dem Halleschen FC und Aufsteiger RB Leipzig ihren Betrieb aufnehmen wird, dürfte sich vor allem der Kampf um die Aufstiegsplätze wieder überaus spannend gestalten. Ähnlich wie im letzten Jahr, als die endgültigen Entscheidungen erst an den letzten beiden Spieltagen gefallen sind, wird es auch in diesem Jahr wieder ein knappes Rennen um die drei begehrten Plätze an der Spitze gehen. Es wird interessant zu beobachten sein, ob sich die Topfavoriten direkt zu Beginn der Saison oben festsetzen können, oder ob sie eine längere Anlaufzeit benötigen werden. liga3-online.de wollte von seinen Lesern wissen, welche Teams sie in dieser Saison unter den Aufstiegskandidaten sehen. Ganz vorne landete mit 15 Prozent der abgegeben Stimmen der F.C. Hansa Rostock.

Chemnitzer FC auf Rang vier

Das Team von Andreas Bergmann, der seit diesem Sommer Chefcoach der Kogge ist, spielte in der vergangenen Saison die schwächste Spielzeit der Vereinsgeschichte. Mit namhaften Neuzugängen wie Milorad Peković (SpVgg Greuther Fürth), Shervin Radjabali-Fardi (Hertha BSC) und Halil Savran (Erzgebirge Aue) will der F.C.H. nun wieder oben angreifen. Auf den zweiten Platz haben die Leser den VfL Osnabrück gewählt (14 Prozent). Dem Team von Trainer Maik Walpurigs wird trotz zahlreicher Abgänge (u.a. Zoller und Riemann) offenbar einiges zugetraut. Dahinter schaffte es der SC Preußen Münster auf Rang drei. Hier die weiteren Platzierungen: Chemnitzer FC  (11,1 Prozent), 1. FC Heidenheim (11 Prozent), RB Leipzig (10,9 Prozent), 1. FC Saarbrücken 7,8 Prozent), SSV Jahn Regensburg 1,8 Prozent), SV Wehen Wiesbaden (1,3 Prozent) und "ein anderes Team" (13 Prozent). Vielen Dank an alle Voter!


   
Back to top button