DFB verschärft Hygienekonzept: Schnelltests vor jedem Training

Das Präsidium des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat das Hygienekonzept für den laufenden Spielbetrieb verschärft.

Ein PCR-Test pro Woche

Ab dem 1. April müssen ab einer Inzidenz von 35 vor jedem Training sowie an Reisetagen Schnelltests durchgeführt werden. Ein Kontakt zu den Mitspielern und dem Trainerteam ist am jeweiligen Tag erst erlaubt, sobald das negative Testergebnis vorliegt. Ziel der Maßnahme ist, Mannschaftsquarantänen im Saisonendspurt bestmöglich zu verhindern. Darüber hinaus ist ein PCR-Test vor jedem Spiel verpflichtend. Der Test darf frühestens 52 Stunden vor der Partie durchgeführt werden. Es handelt sich also um mindestens einen PCR-Test pro Woche, im Falle von Wochenspieltagen sind es zwei.

Keine Mannschafts-Quarantänen

"Den vorgenommenen Anpassungen und dem Beschluss des DFB-Präsidiums waren Abstimmungen mit dem zuständigen Ausschuss 3. Liga vorausgegangen", teilte der Verband mit. Mannschafts-Quarantäne, wie sie in den beiden Bundesligen angeordnet werden können, sind in der 3. Liga vorerst nicht geplant.

   
Back to top button