Der neue Spielplan ist da! Halle gegen Leipzig zum Auftakt

Das Warten hat ein Ende! Wie angekündigt, hat der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am heutigen Mittwoch den Spielplan für die kommende Drittliga-Saison bekannt gegeben. Zum Auftakt der sechsten Saison treffen der Hallesche FC und Aufsteiger RB Leipzig aufeinander. Der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) überträgt live. Hansa Rostock spielt am ersten Spieltag gegen Holstein Kiel, Heidenheim ist beim MSV Duisburg zu Gast, Chemnitz trifft auf Osnabrück, Regensburg spielt gegen Unterhaching, Münster empfängt Burghausen, die Stuttgarter Kickers spielen gegen Erfurt, Saarbrücken hat Wiesbaden zu Gast, Darmstadt spielt gegen Elversberg, Dortmund II spielt gegen Stuttgart II.  Eine Woche später kommt es unter anderem zu den Partien zwischen Erfurt und Halle sowie zwischen Leipzig und Münster.

Die Highlights der Hinrunde

Nach dem zweiten Spieltag (26. bis 28. Juli) geht die 3. Liga aufgrund der ersten Runde des DFB-Pokals (2. bis 5. August) in eine Pause. Weiter geht es am zweiten August-Wochenende unter anderem mit der Partie Saarbrücken gegen Elversberg. Weitere Highlights der Hinrunde sind die Partien: Leipzig gegen Erfurt (5. Spieltag), Osnabrück gegen Münster (8. Spieltag), Halle gegen Chemnitz (11. Spieltag), Osnabrück gegen Duisburg (16. Spieltag) und Münster gegen Duisburg (19. Spieltag). Die Hinrunde wird am 8. Dezember beendet. Die ersten beiden Rückrunden-Spieltage 20 und 21, die noch in diesem Jahr ausgetragen werden, sind jeweils getauscht worden, weil sonst fast alle Vereine zwei Heimspiele in Folge hätten. Dies würde dann vom 19. auf den 20. Spieltag der Fall sein. Daher werden die ersten beiden Rückrunden-Spieltage vertauscht, um eine gewisse Gleichheit herzustellen Die Winterpause beginnt schließlich am 23. Dezember. Fortgesetzt wird die Saison am Wochenende 25./26. Januar 2014. Der 38. und letzte Spieltag ist für den 10. Mai angesetzt. 

Auf- und Abstieg bleibt unverändert

Die Aufstiegsregelung bleibt unverändert: Die ersten beiden Mannschaften steigen direkt in die 2. Bundesliga auf. Der Drittplatzierte der 3. Liga bestreitet zwei Relegationsspiele gegen den Drittletzten der 2. Bundesliga.  Die letzten drei Teams sind als sportliche Absteiger in die Regionalliga vorgesehen. Startet die 3. Liga die Saison 2013/2014 nur mit 19 Mannschaften – falls Duisburg keine Zulassung erhalten sollte – reduziert sich die Zahl der Absteiger auf zwei Mannschaften. Aus der Regionalliga steigen drei Mannschaften auf, so dass die 3. Liga ab Sommer 2014 wieder die gewünschte Stärke von 20 Teams hätte.

Alle Spieltage auf einen Blick

FOTO: Flohre Fotografie

 

 

 

Das könnte Sie auch interessieren

Auch interessant

   
Back to top button