DFB terminiert Spieltage 19 bis 23 zeitgenau

Von

© osnapix

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat am Dienstag die zeitgenauen Termine der Spieltage 19 bis 23 festgelegt. Damit stehen nun alle Ansetzungen bis Mitte Februar fest.

1860 gegen Kaiserslautern am Samstag

Der 19. Spieltag, gleichzeitig der letzte in der Hinrunde, wird am 14. Dezember mit der Partie am Freitagabend zwischen Großaspach und Köln eröffnet, einen Tag später kommt es zum Duell zwischen Halle und Karlsruhe, das mit zeitgleich zur geplanten Mitgliederversammlung des HFC stattfindet. Doch wie der DFB mittitelte, habe diese aufgrund einer verbindlichen Sicherheitsvorgabe nicht berücksichtigt werden können. Am Sonntag stehen sich 1860 München und Jena um 13 Uhr sowie Würzburg und Lotte um 14 Uhr gegenüber. Abgerundet wird der Spieltag mit dem Montagsspiel Wiesbaden gegen Uerdingen.

Eine Woche später beginnt kurz vor Weihnachten mit dem 20. Spieltag bereits die Rückrunde. Zum Auftakt treffen Wiesbaden und Aalen am Freitagabend (21. Dezember) aufeinander, für Samstag sind die Partien Karlsruhe-Braunschweig, 1860-Kaiserslautern, Halle-Zwickau und Rostock-Cottbus vorgesehen. Am Tag vor Heiligabend stehen dann noch die Duelle zwischen Unterhaching und Uerdingen (13 Uhr) sowie Großaspach und Jena (14 Uhr) an – am Montagabend wird nicht gespielt.

Anschließend verabschiedet sich die 3. Liga in eine fünfwöchige Winterpause, ehe mit der Partie Lotte gegen 1860 München am 25. Januar (Freitagabend) das neue Jahr eingeläutet wird. Einen Tag später kommt es zum Derby zwischen Osnabrück und Meppen, für den Sonntag sind die Partien Zwickau-Karlsruhe (13 Uhr) und Braunschweig-Rostock (14 Uhr) vorgesehen. Auch hier habe der DFB die geplante Mitgliederversammlung der Zwickauer aufgrund einer verbindlichen Sicherheitsvorgabe bei den Ansetzungen nicht berücksichtigt können. Das erste Montagsspiel im neuen Jahr (28. Januar) bestreiten Aalen und Unterhaching.

Braunschweig montags in Zwickau

Spieltag 22 wartet zum Auftakt mit dem Duell der beiden Bundesliga-Gründungsmitglieder Münster und Kaiserslautern auf (1. Februar, 19 Uhr), am Samstag muss Osnabrück nach München und Jena nach Halle. Tags darauf spielt Wiesbaden im frühen Sonntagsspiel gegen Rostock, um 14 Uhr hat Unterhaching den FC Energie Cottbus zu Gast. Am Montagabend (4. Februar) stehen sich schließlich Zwickau und Braunschweig gegenüber. Beide Städte trennen 321 Kilometer, doch nach DFB-Angaben handele es sich um eine "alternativlose Vorgabe der Sicherheitsbehörden."

Die Woche darauf spielt Osnabrück am Freitagabend unter Flutlicht gegen Großaspach, ehe Kaiserslautern am Samstag auf Halle trifft und 1860 zum KFC Uerdingen reist. Für die Spiele am Sonntag sind die Duelle Aalen-Meppen (13 Uhr) und Braunschweig-Wiesbaden (14 Uhr) vorgesehen. Abgerundet wird der 23. Spieltag am Montagabend mit dem Westfalenduell Lotte gegen Münster.

Spielplan-3-Liga_1819_Spieltage-19-23-final
   

Hinweis: Seit dem 25. Mai gilt unsere neue Datenschutzerklärung.